Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Kichererbsen - gesunde Hülsenfrüchte

Hierzulande werden Kichererbsen vor allem in Form von Falafeln genossen.

Kichererbsen gehören zur Familie der Hülsenfrüchte. Ihr Name hat nichts mit „Kichern” zu tun, sondern leitet sich vom lateinischen Wort „cicer” (=Erbse) ab. Sie sind eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt und es gibt zwei Hauptsorten. Die am meisten verbreitete Sorte ist die rundlich und gelblich-beige Hülsenfrucht. Die andere Sorte ist bräunlich, von unregelmäßigerer Form, etwas kleiner und eckiger. Die zweite Sorte wird auch als orientalische Kichererbse bezeichnet.

Herkunft


In Kleinasien war die Kichererbse schon vor ca. 8000 Jahren im Anbau. Von dort erfolgte die Verbreitung in den Mittelmeerraum und nach Indien. Indien ist heute u.a. das größte Anbauland der Hülsenfrüchte. Die Kichererbse benötigt ein wärmeres Klima und kommt mit weniger Wasser aus.

Saison


Als getrocknete Ware und Konserve sind Kichererbsen das ganze Jahr über erhältlich.

Geschmack


Der Geschmack von Kichererbsen ist eher neutral, leicht nussig.

Verwendung


Getrocknete Kichererbsen sollten mindestens 12, besser 24 Stunden eingeweicht werden. Kichererbsen, die nach dem Einweichen oben schwimmen, sollten aussortiert werden. Das Einweichwasser enthält ungenießbare Inhaltsstoffe und sollte ebenfalls entsorgt werden. Die Erbsen anschließend nochmals waschen. Die Kochzeit beträgt 30-40 Minuten. Ungekochte Kichererbsen enthalten ebenfalls noch ungenießbare Inhaltsstoffe und dürfen nicht verzehrt werden. Kichererbsen aus der Dose sind bereits vorgegart und können sofort verarbeitet und verzehrt werden. Vor allem in der orientalischen und mediterranen Küche finden die Hülsenfrüchte Verwendung. Sie werden in Suppen, Eintöpfen und Salaten eingesetzt. Das wohl bekannteste Gericht mit Kichererbsen ist Hummus, ein Püree aus Kichererbsen, Sesammus, Knoblauch und Gewürzen, das als Dip zu Gemüse und Fleisch gereicht wird. Auch die Falafel wird aus Kichererbsen zubereitet. Die würzigen Bällchen werden aus pürierten Kichererbsen hergestellt und dann in heißem Öl frittiert. In Indien sind Kichererbsen Bestandteil vieler Currygerichte.

Aufbewahrung


Getrocknete Kichererbsen sollten kühl und dunkel gelagert werden.

Haltbarkeit


Bei sachgerechter Lagerung sind getrocknete Kichererbsen mehrere Monate haltbar. Kichererbsen aus der Dose haben ebenfalls ein langes Mindesthaltbarkeitsdatum.

Nährwert/Wirkstoffe


In Kichererbsen aus der Konserve stecken wertvolles pflanzliches Eiweiß, Stärke, reichlich Ballaststoffe und Folsäure. Die Mineralstoffe Eisen, Phosphor, Kupfer, Mangan und Magnesium sind ebenfalls enthalten. 100 g liefern durchschnittlich 119 kcal bzw. 499 kJ, rund 9 g Eiweiß, 1,5 g Fett und 16 g Kohlenhydrate, davon 88 % Stärke, sowie > 9 g Ballaststoffe! Folat und Eisen spielen eine wichtige Rolle bei der normalen Blutbildung. Phosphor, Kupfer und Mangan unterstützen den normalen Energiestoffwechsel. Der Mineralstoff Magnesium fördert den Erhalt normaler Knochen und Zink den Erhalt normaler Haut.

Rezepte mit Kichererbsen
EDEKA Experte Reiner Ley

EDEKA Obst- & Gemüse-Experte

Obst und Gemüse sind wichtige Bestandteile unserer Ernährung. Finden Sie in unserem Expertenbereich Wissenswertes rund um Zubereitung, Lagerung u.v.m.

Zum EDEKA Experten