Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kartoffeln - die tolle Knolle

Kartoffeln sind nur gekocht für uns genießbar.

Die Kartoffel ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse, die an ihren unterirdischen Ausläufern die Fruchtknollen entwickelt. Von der beliebten Knolle gibt es mehr als 5.000 Sorten in unterschiedlichen Größen, Formen und Farben.

Herkunft


Die Urheimat der Kartoffel liegt in den Hochländern Südamerikas, den Anden. In Deutschland wurden die ersten Pflanzen Ende des 16. Jahrhunderts angebaut. Erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erkannte man den Wert der Kartoffel als Nahrungsmittel. Um ihre Verbreitung hat sich Friedrich der Große verdient gemacht.

Saison


Kartoffeln sind in unterschiedlichen Sorten und aus verschiedenen Ursprungsländern ganzjährig verfügbar. Speisefrühkartoffeln (Heurige) mit zarter Schale und feinem, frischem Geschmack gibt es von Juni bis Anfang August. Mittelfrühe Sorten sind ab Mitte August erhältlich und mittelspäte bis späte Kartoffeln ab Mitte September bzw. ab Ende Oktober. Deutsche Kartoffeln sind außerhalb der Saison als Lagerware verfügbar. Im Frühjahr lässt die Qualität der Lagerkartoffeln meist nach. In diesem Zeitraum wird der Bedarf durch Kartoffeln anderer Herkunft gedeckt.

Geschmack


Der Geschmack der Kartoffeln hängt stark von der jeweiligen Sorte, den Anbau- und den klimatischen Bedingungen ab.

Verwendung


Festkochende Kartoffelsorten sind ideal für Salat und die Zubereitung als Pell- und Bratkartoffeln. Vorwiegend festkochende Sorten verwendet man am besten für Salz- und Pellkartoffeln, Salat und Püree. Mehligkochende Sorten sind für Püree und Kartoffelklöße prima geeignet.

Aufbewahrung


Kartoffeln sollten nicht in Plastikbeuteln aufbewahrt werden. Darin können sie nicht atmen: Sie beginnen zu schwitzen und faulen. Die Knollen müssen von guter Qualität sein: sauber, unversehrte Schalen und keine grünen Stellen. Sie mögen es am liebsten dunkel, luftig und kühl.

Nährwert/Wirkstoffe


Kartoffeln enthalten pro 100 g ca. 87 kcal (363 kJ). Durch ihre komplexen Kohlenhydrate (Stärke) machen sie lange satt. Außerdem enthalten sie Kalium, das für eine Aufrechterhaltung des normalen Blutdrucks sorgt, sowie Vitamin C, das die normale Funktion des Immunsystems unterstützt.

Rezepte mit Kartoffeln
Kartoffel-Muffins

Herzhafte Muffins

Die Rezeptvielfalt bei Kartoffeln kennt keine Grenzen, wie auch Kathi mit diesen köstlichen Kartoffel-Muffins beweist.

Zum Blog