Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Gloster - ein Apfel mit Glockenform

Der Gloster besitzt einen leicht säuerlichen Geschmack.

Typisches Erkennungszeichen sind die zahlreichen Lentizellenöffnungen, die durch Aufreißen der obersten Zellschicht entstehen und als weiße Punkte auftreten. Gloster ist hoch gebaut, fast glockenförmig. Die Farbe ist kräftig dunkelrot mit leichtem Blaustich.

Herkunft


Gloster ist eine Kreuzung aus Glockenapfel und Richard Delicious, die 1951 im Alten Land (in Jork) gezüchtet wurde. Seit 1969 in Westeuropa verbreitet.

Saison


Gloster ist von November bis Mai genussreif.

Geschmack


Der Apfel schmeckt dank seiner fein fruchtigen, zurückhaltenden Säure mild-aromatisch.

Verwendung


Gloster ist der perfekte Tafelapfel, aber auch als Bratapfel oder für Apfelmus geeignet.

Aufbewahrung


Wie die meisten Apfelsorten ist auch die Sorte Gloster bei guten Voraussetzungen gut zu lagern. Luftfeuchtigkeit ist wichtig, denn Gloster kann bei trockener Lagerung mehlig werden. Im Kühllager hält sich die Apfelsorte sogar bis April. Was man vermeiden sollte, ist, Äpfel mit anderen Obstsorten gemeinsam aufzubewahren. Das natürliche Reifungsgas Ethylen wird von Äpfeln abgegeben, und das bringt andere Früchte dazu, schneller zu altern. Birnen, Bananen, aber auch Tomaten gelten als ethylenempfindlich und sollten somit nicht gemeinsam mit Äpfeln gelagert werden.

Rezepte mit Äpfeln
Apfelrosen

Einfachster Apfelkuchen der Welt

Im Blog zeigt Kathi, wie schnell und einfach die Mini-Kuchen in Rosenform gelingen. Perfekt für das nächste Kuchenkränzchen!

Zum Blog