Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ente - beliebtes Geflügelfleisch

Das zarte Fleisch ist vor allem zu Weihnachten beliebt.

Die Ente (Anatinae) gehört zur Unterfamilie der Entenvögel. Für den Verzehr werden hauptsächlich Peking-Enten, Flugenten und Barbarie-Enten in konventioneller und ökologischer Qualität gezüchtet. Die Schlachtung erfolgt in der Regel noch vor dem Erreichen des ersten Lebensjahres, da das Fleisch dann besonders zart ist und keinen tranigen Geschmack aufweist. Verwendung finden vor allem Brustfilet, Keulen und Innereien des Geflügels.

Herkunft


Die in Deutschland angebotenen Enten stammen vorwiegend aus Polen, Frankreich und Ungarn.

Saison/Einkauf


Enten sind ganzjährig, verstärkt aber von September bis Januar erhältlich. Da der Knochen- und Fettanteil verhältnismäßig hoch ist, sollte beim Kauf auf eine helle Haut und wenig sichtbares Fett geachtet werden. Wenn möglich das Alter der Ente erfragen, denn das Fleisch von sechs bis zwölf Wochen alten Enten gilt als das zarteste.

Geschmack


Geschmack und Konsistenz hängen maßgeblich vom Geschlecht und Alter der Ente ab. Es gilt grundsätzlich, je jünger die Ente, desto zarter das Fleisch. Weiblichen Enten wird ein saftiger und aromatischer Geschmack nachgesagt, männlichen ein eher trockener und würziger.

Verwendung


Enten haben insbesondere zu Weihnachten Hochkonjunktur. Als Zubereitungsart empfiehlt sich das Braten der Ente im Ganzen auf einem Rost im Ofen, damit das Fett abtropfen kann. Für eine fettarme Ernährung sollte die Haut vor dem Braten entfernt werden. Innereien wie Magen und Herz, aber auch die Hälse und Flügel eignen sich sehr gut als Einlage für Suppen und Eintöpfe.

Aufbewahrung/Haltbarkeit


Geflügelfleisch ist allgemein sehr empfindlich und anfällig für Verderb. Deshalb ist die richtige Aufbewahrung und ein besonderes Augenmerk auf die Küchenhygiene von entscheidender Bedeutung. Frische Enten sollten nach Möglichkeit am Tag des Kaufes verarbeitet werden. Bei gekühlten bzw. tiefgefrorenen Enten ist darauf zu achten, die Kühlkette gar nicht bzw. nur so kurz wie möglich zu unterbrechen.

Nährwert/Wirkstoffe


Das Fleisch der Ente liefert Eiweiß und Fett. Außerdem enthält es Vitamin B1, Niacin, B6 sowie Eisen, Zink und Kupfer. 100 g frisch gegarte Ente mit Haut liefert 155 Kilokalorien bzw. 647 Kilojoule, 8 g Fett und 20 g Eiweiß und keine Kohlenhydrate.
Vitamin B1 sorgt, genauso wie B6, für einen normalen Energiestoffwechsel. Niacin trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei. Eisen unterstützt die normale Bildung von roten Blutkörperchen sowie von dem roten Blutfarbstoff Hämoglobin, während Kupfer zu einem normalen Eisentransport im Körper beiträgt. Zink ist für die Erhaltung normaler Haut zuständig.

Produkte


Probieren Sie die EDEKA Junge Ente oder Knusper Ente (tiefgekühlt, Saisonartikel).

Leckere Rezeptideen mit Ente
EDEKA Experte Max Ehmke

EDEKA Fleisch-Experte

Fleisch ist lecker und vielfältig einsetzbar. Erfahren Sie Wissenswertes - von der Aufzucht des Tieres über die Produktion bis hin zur Zubereitung.

Zum EDEKA Experten