Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Aubergine - eine Gemüsesorte bekennt Farbe

Auberginen können in der Küche vielseitig verwendet werden.

Die Aubergine gehört zu den Nachtschattengewächsen, sie ist die bis zu 1 kg schwere birnenförmige Frucht der Auberginenpflanze. In unterschiedlichen Farben und Größen wird sie angebaut. Die glatte, feste und glänzende Haut ist rot- bis schwarzviolett. Am Stängelansatz befindet sich ein kleiner, harter Blattkranz. Auberginen haben ein weißes Fruchtfleisch mit weichen Kernen, die mitgegessen werden können.

Herkunft


Beheimatet ist die Aubergine im östlichen Asien, in Ostindien, Ägypten und Arabien wird sie schon lange angebaut. Im 17. Jahrhundert wurde sie dann auch in Europa bekannt. Heute sind die Hauptanbaugebiete Südfrankreich, Spanien sowie die Kanarischen Inseln. Da die Ur-Aubergine gelblichweiß und eiförmig war, erinnerte sie in Farbe und Form an ein Hühnerei. Daher hat die Aubergine den englischen Zweitnamen "eggplant".

Saison


Die Aubergine ist ganzjährig erhältlich. Von Oktober bis Juni wird sie zumeist aus Spanien und Italien importiert und von Juni bis Dezember zumeist aus den Gewächshäuern der Niederlade.

Geschmack


Die Aubergine schmeckt neutral, mit einem leicht pikanten, mitunter bitteren Aroma.

Verwendung


Aubergine finden Anwendung in mediterranen Schmorgerichten, zum Beispiel dem klassischen Ratatouille aus Frankreich. Gerne werden sie auch für Aufläufe verwendet, wie in der griechischen Moussaka. Ebenso köstlich sind Auberginen auch sanft geschmort, mit Hackfleisch, Gewürzen und Kräutern würzig gefüllt. In Scheiben geschnitten und frittiert werden sie in der mediterranen Küche gern als Vorspeise serviert..

Aufbewahrung


Im Gemüsefach des Kühlschranks hält sich die Aubergine vier bis fünf Tage.

Nährwert/Wirkstoffe

Die Aubergine besteht zu etwa 94 Prozent aus Wasser und ist daher sehr kalorienarm (18 Kalorien/100 g). Sie enthält pro 100 g etwa 2,6 g Kohlenhydrate, 1,3 g Eiweiß und 0,2 g Fett. Einzelne Nährstoffe stechen nicht hervor, aber der Mix macht´s. Rohe Auberginen sind nicht essbar, da das zu Erbrechen und Magenbeschwerden führen kann. Unreife Auberginen enthalten Solanin und sollten deshalb ebenfalls nicht verzehrt werden.

Leckere Auberginen-Rezepte
EDEKA Experte Reiner Ley

EDEKA Obst- & Gemüse-Experte

Obst und Gemüse sind wichtige Bestandteile unserer Ernährung. Finden Sie in unserem Expertenbereich Wissenswertes rund um Zubereitung, Lagerung u.v.m.

Zum EDEKA Experten