Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Frisch vor Ort: Zwetschgen

Zwetschgen
Zurück

Die Zwetschge hat eine länglich-ovale, plattrunde Form mit spitzen Enden. Die blauschwarze Zwetschge hat im Gegensatz zur Pflaume keine „Naht”. Das Fruchtfleisch der Zwetschge ist sehr saftig und weißlich-grün.

Herkunft

Die echte Zwetschge ist eine Unterart der Pflaume und war schon im Altertum sehr verbreitet. Ursprünglich soll das Steinobst aus Vorderasien und dem Kaukasus stammen. Mittlerweile wird der Zwetschgenbaum in Europa, Asien und Nordamerika angebaut.

Saison

In Deutschland wird die Zwetschge von Juli bis Oktober geerntet. Die südeuropäische Ernte der Zwetschge gibt es bereits ab Mai im Handel.

Geschmack und Verwendung

Die reife Zwetschge ist saftig, süß und sehr aromatisch. Die Zwetschge eignet sich zum Frischverzehr und zum Einmachen von Kompott bis Rumtopf. Auch in vielen klassischen Rezepten wie Zwetschenknödel kommt die Zwetschge vor. Zum Einfrieren eignet sich die Zwetschge hervorragend.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Die Zwetschge hält sich im Kühlschrank einige Tage. Sie sollten die Zwetschge aber ungewaschen lagern, da durch das Waschen die Schutzschicht der Zwetschge entfernt wird und sie so schneller verdirbt.

Diese Sorte wird in diesen Bundesländern angebaut:
Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Sachsen, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg
EDEKA Wissen: Obst und Gemüse

Knackfrisches Wissen

Wie lagert man Avocados richtig? Warum sollte man Rote Bete nicht mehrmals erhitzen? - Hier finden Sie interessante Fakten und Tipps zu Obst und Gemüse.

EDEKA Wissen: Obst und Gemüse