Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Frisch vor Ort: Zuckermais

Zuckermais findet roh vor allem in Salaten Verwendung.
Zurück

Die Maispflanze gehört zu der Familie der Süßgräser. Eine ausgewachsene Pflanze wird bis zu drei Meter hoch. Die Körner der Kolben sind im reifen Zustand goldgelb, besonders nahrhaft und süß.

Herkunft

Ursprünglich stammt der Mais aus Mittelamerika und gelangte erst mit der Entdeckung der neuen Welt nach Europa. Der heutige Zuckermais wurde erst im vorigen Jahrhundert entdeckt. Er ist kleiner und zarter in der Konsistenz als die bekannten Futtersorten. Seitdem nahm seine Popularität weltweit ständig zu.

Saison

Hierzulande wird Zuckermais im Spätsommer und Herbst geerntet. Frische Maiskolben sind überwiegend in diesen Monaten erhältlich. Eingekocht und zu Grieß gemahlen kann Mais das ganze Jahr über genossen werden.

Geschmack und Verwendung

Zuckermais hat eine süßliche Note mit einem starken Einfluss von Stärke. Je reifer er ist, desto mehr verschwindet die Süße und ein mehliger Charakter dominiert. Als ganzer Kolben kann Zuckermais gekocht, gedünstet oder gegrillt werden. So eignet er sich besonders als Beilage zu einem Hauptgericht oder als vegetarische Alternative zu gegrilltem Fleisch. Gekochte Maiskörner sind eine beliebte Zutat in Salaten, gemahlen kann Mais zu Grießbrei oder herzhafter Polenta (Maisgrieß) verarbeitet werden.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Frische Maiskolben sollten zeitnah verzehrt und nicht zu lange gelagert werden, da sie sonst ihre Süße verlieren und schnell mehlig schmecken. Falls die Blätter noch vorhanden sind, sollten diese erst direkt vor dem Verbrauch entfernt werden. Alternativ: Maiskolben im Ganzen kochen und einfrieren.

Diese Sorte wird in diesen Bundesländern angebaut:
Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg
EDEKA Wissen: Obst und Gemüse
Knackfrisches Wissen

Wie lagert man Avocados richtig? Warum sollte man Rote Bete nicht mehrmals erhitzen? - Hier finden Sie interessante Fakten und Tipps zu Obst und Gemüse.

EDEKA Wissen: Obst und Gemüse