Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Frisch vor Ort: Salatherzen

Salatherzen
Zurück

Salatherzen werden die Herzen des Kopfsalats oder auch Romanasalat genannt. Er ist mit dem Kopfsalat verwandt. Romana wird vor allem in Italien, Spanien, Frankreich und den Niederlanden kultiviert, zum Teil auch in Deutschland. Sie erkennen Romana an den grünen Außenblättern und dem gelben Herz. Runde Sorten werden bis zu 35 cm hoch, ovale Sorten bis 40 cm. Die Blätter sind knackig, robust und stark gerippt und kräftiger als beim Kopfsalat. Die zarten Blätter eignen sich für feine Salatkreationen.

Herkunft

Er soll in seiner Urform bereits in Ägypten vor 4.000 Jahren bekannt gewesen sein und schmeckte den alten Römern so gut, dass sie ihm magische Kräfte zuschrieben. Romanasalat wurde ursprünglich nur in den Mittelmeerländern angebaut, heute ist er in ganz Europa und Amerika verbreitet.

Saison

Romanasalat gibt es das ganze Jahr über. Meist handelt es sich dabei um Ware aus Italien. Auf deutschen Äckern wächst er nur im Spätsommer.

Geschmack und Verwendung

Der Salat ist knackig, saftig und hat ein herzhaftes, herb-aromatisches Aroma. Rote Sorten sind zarter und milder. Salatherzen sind praktisch küchenfertig und können ohne Abfälle zubereitet werden. Römersalat eignet sich sowohl zum Dünsten als Kochgemüse als auch zum Rohgenuss als Salat. Er ist die Hauptzutat des klassischen "Caesar Salad". Der Salat schmeckt mit allen Salatsaucen und Gewürzen, mit denen auch Kopfsalat zubereitet wird. Auch mit anderen Salatsorten lässt er sich gut kombinieren.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Generell gilt: Salate möglichst sofort nach dem Einkauf verwenden, da die Blätter schnell welk werden. Im Gemüsefach des Kühlschrankes sind Salatherzen einige Tage haltbar. Dafür die Salatherzen in einen Gefrierbeutel geben und diesen mit Löchern versehen. Bereits gewaschene und geputzte Blätter bleiben in einem Kunststoffbehälter, luftdicht verpackt, ebenfalls ein paar Tage knackig. Wichtig dabei ist, den Salat vorher gut abtropfen zu lassen oder in einer Salatschleuder zu trocknen. Fachgerecht gelagert halten sich Salatherzen etwa drei bis vier Tage.

Diese Sorte wird in diesen Bundesländern angebaut:
Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen
EDEKA Wissen: Obst und Gemüse

Knackfrisches Wissen

Wie lagert man Avocados richtig? Warum sollte man Rote Bete nicht mehrmals erhitzen? - Hier finden Sie interessante Fakten und Tipps zu Obst und Gemüse.

EDEKA Wissen: Obst und Gemüse