Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Frisch vor Ort: Kugelrettiche

Kugelrettich: Rettichsorte mit weißer Knolle und grünen Blättern
Zurück

Kugelrettiche gehören zu den Sommerrettichsorten und, ebenso wie seine Verwandten, zu der Familie der Kreuzblütler. Sie sind die rundesten unter den Rettichsorten und bieten sich aufgrund ihrer Form wunderbar an, gefüllt genossen zu werden. Kugelrettiche können aber auch roh verzehrt werden.

Herkunft

Der Rettich ist eine sehr alte Gemüsesorte, die ursprünglich aus Vorderasien stammt. Lange vergessen, ist der Rettich nun wieder in vielen Variationen zu bekommen.

Saison

Ab März werden frische Sommerrettiche verkauft, die Saison geht bis September. Ein noch gesundes Laub deutet auf frische Ware hin.

Geschmack und Verwendung

Im Gegensatz zu anderen Rettichsorten sind Kugelrettiche recht mild im Geschmack und erinnern an Radieschen. Durch die enthaltenden Senföle bringen sie jedoch auch die typische Würze mit sich. Das Wurzelgemüse kann roh zum oder auf Brot gegessen werden. Beim Kugelrettich bietet es sich durch die Form an, diesen gefüllt zuzubereiten. Als Gemüsebeilage serviert sind Kugelrettiche leckere Begleiter zu Fleisch und Fisch. Geraspelt und mit ein wenig Öl und Essig angemacht, ist ein Rettichsalat schnell zubereitet.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Kugelrettiche sollten kühl gelagert werden, am besten entfernen Sie vorher die Blätter. Im Kühlschrank halten sie sich drei bis fünf Tage. Diesen Zeitraum können Sie verlängern, in dem Sie den Kugelrettich zur Aufbewahrung in ein feuchtes Küchentuch einschlagen.

Diese Sorte wird in diesen Bundesländern angebaut:
Niedersachsen, Hamburg, Brandenburg, Sachsen-Anhalt
EDEKA Wissen: Obst und Gemüse

Knackfrisches Wissen

Wie lagert man Avocados richtig? Warum sollte man Rote Bete nicht mehrmals erhitzen? - Hier finden Sie interessante Fakten und Tipps zu Obst und Gemüse.

EDEKA Wissen: Obst und Gemüse