Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Frisch vor Ort: Holsteiner Cox

Holsteiner Cox: Apfelsorte gelbgrüner und roter Schale
Zurück

Das bekannte Erkennungszeichen von Holsteiner Cox ist die berostete und leicht rissige Stiel- und Kelchgrube. Dieses sortentypische Merkmal entsteht durch Witterungseinflüsse beim Heranwachsen der Jungfrucht, er ist ideal für das norddeutsche Klima geeignet.

Herkunft

Der Holsteiner Cox ist eine Regionalsorte, die nach der Überlieferung aus dem Sämling eines Cox Orange hervorgegangen sein soll. Ausgesät hatte diesen Samen der Lehrer Vahldik in Eutin (Schleswig-Holstein) um 1900.

Saison

Holsteiner Cox wird von September bis April gehandelt.

Geschmack und Verwendung

Die Apfelsorte weist gut spürbare Säure-Süße-Komponenten auf. Bei längerer Lagerung hat er weniger Säure. Holsteiner Cox ist geeignet für den Frischverzehr, zum Backen und Kochen.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Grundsätzlich lassen sich Äpfel sehr lange lagern, manche Sorten sogar bis in den Spätwinter hinein. Am besten sind sie in kühlen Kellerräumen oder im Kühlschrank aufgehoben. Äpfel scheiden bei der Reifung besonders viel vom gasförmigen Pflanzenhormon Ethylen aus, das auch anderes Obst und Gemüse schneller welken lässt. Deshalb Äpfel immer gesondert aufbewahren, es sei denn, andere Obstsorten wie Bananen sollen schneller reifen. Äpfel sind bei Zimmertemperatur etwa eine Woche haltbar, im Kühlschrank je nach Sorte länger.

Diese Sorte wird in diesen Bundesländern angebaut:
Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein
EDEKA Wissen: Obst und Gemüse

Knackfrisches Wissen

Wie lagert man Avocados richtig? Warum sollte man Rote Bete nicht mehrmals erhitzen? - Hier finden Sie interessante Fakten und Tipps zu Obst und Gemüse.

EDEKA Wissen: Obst und Gemüse