Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Frisch vor Ort: Grüner Spargel

Grüner Spargel erhält durch Chlorophyll seine typische Farbe
Zurück

Anders als der weiße Spargel wird die grüne Variante ebenerdig und ohne Plane angebaut. Durch die Sonneneinstrahlung bildet sich im Spargel Chlorophyll und er erhält dadurch sein unverkennbares grünes Kleid.

Herkunft

Die Herkunft des weißen und des grünen Spargels unterscheidet sich nicht, da es sich um dieselbe Pflanze handelt. Die verschiedenen Farben werden nur durch die unterschiedlichen Anbauweisen erreicht.

Saison

Auch saisonal gibt es keine Unterschiede. Die offizielle Spargelzeit wird in Deutschland, je nach Wetterlage, im April eingeläutet und endet am 24. Juli, damit sich die Pflanzen den Rest des Jahres erholen können.

Geschmack und Verwendung

Der grüne Spargel hat einen deutlich intensiveren Eigengeschmack, der mit einer nussig und würzigen Note versehen ist. Vor der Zubereitung muss grüner Spargel, anders als die weiße Variante, nur im unteren Drittel geschält werden. Grüner Spargel benötigt weniger Garzeit und eignet sich daher auch besonders gut zum Grillen und Braten. Selbstverständlich kann man ihn aber auch ganz traditionell zubereiten.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Grüner Spargel benötigt keine Sonderbehandlungen und kann ebenfalls, wie der weiße Spargel ungeschält und in einem feuchten Tuch 1 – 2 Tage im Gemüsefach gelagert werden. Selbstverständlich eignet er sich auch zum Einfrieren.

Diese Sorte wird in diesen Bundesländern angebaut:
Thüringen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg
EDEKA Wissen: Obst und Gemüse

Knackfrisches Wissen

Wie lagert man Avocados richtig? Warum sollte man Rote Bete nicht mehrmals erhitzen? - Hier finden Sie interessante Fakten und Tipps zu Obst und Gemüse.

EDEKA Wissen: Obst und Gemüse