Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Frisch vor Ort: Obst und Gemüse aus Bremen.

Frisch vor Ort: Obst und Gemüse aus Bremen.
Zurück

Umgeben von Frische – die Hansestadt Bremen.

Wer von so vielen Anbaugebieten umgeben ist wie Bremen, kann sich ganz auf den Genuss konzentrieren. Bei EDEKA in Bremen ist das Obst- und Gemüsesortiment dank seines Nachbarn Niedersachsen sehr umfangreich und vielseitig – oder besser gesagt: bunt gemischt! Durch die natürlichen Bodenverhältnisse in Bremen (hauptsächlich Grünland mit einem hohen Grabenanteil) ist es den bremischen Landwirten kaum möglich, mehr Landwirtschaft zu betreiben, als es aktuell der Fall ist. Dennoch wird auch in diesem Bundesland regional angebaut: leckere Erdbeeren, frischer Grünkohl und knackiger Spargel – pure Frische und regionaler Genuss! Übrigens: In Bremen wird der Grünkohl oft auch als Braunkohl bezeichnet, da die regional angebaute Kohlsorte rote Pigmente in den Blättern hat. Sehr zu empfehlen! Bremen hat also, trotz der kleinen Fläche im Vergleich zu anderen Bundesländern, eine kleine, aber feine Produktion von Obst und Gemüse aus der Region vorzuweisen.

Mehr über Bremen
Obst Gemüse
  • Erdbeeren

    Sommerzeit ist Beerenzeit! Und bei den meisten steht vor allem die...

Wissenswertes über Bremen.

Bremen begeistert Besucher mit vielen historischen Gebäuden und Denkmälern. Eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt, die Statue der Bremer Stadtmusikanten, ist in ganz Deutschland und in vielen Teilen der Welt bekannt. Die kulturelle Vielfalt in Bremen ist groß – ebenso natürlich das Angebot an frischen Bremer Köstlichkeiten und den vielen traditionellen Spezialitäten der Hansestadt.

Aus kulinarischer Sicht ist die norddeutsche Hafenstadt Bremen natürlich geprägt von ihrer Lage. Die gutbürgerliche Küche begeistert seit jeher Bewohner und Besucher mit köstlich-deftigen Gerichten und natürlich mit einem großen Angebot an Fisch. Kohlgerichte werden hier genauso gern gegessen wie in anderen Teilen Norddeutschlands, und auch der Labskaus gilt als traditionelles Gericht Bremens. Dem Grün- oder Braunkohlessen geht meist eine „Kohlfahrt“ voraus. So trifft man sich mit Familie und Freunden zu einem winterlichen Ausflug in die Natur und steuert als Ziel einen Gasthof an, in dem der Kohl dann zur Stärkung gemeinsam gegessen wird.

Die Herkunft der hier üblichen Bezeichnung „Braunkohl“ für den Grünkohl ist ein wenig umstritten. Während die Braunschweiger behaupten, der Braunkohl habe seinen Namen von der Stadt selbst, gibt es auch die Behauptung, dass die Farbe nach mehrmaligem Aufwärmen des gekochten Grünkohls der Grund für die Bezeichnung sei. Die realistischste Variante: Die Blätter der hier regional angebauten Grünkohlsorte seien dunkler als die in anderen Anbaugebieten.

Auch Süßes wird in Bremen gern genascht, z.B. Wickelkuchen, ein Gebäck aus Hefeteig mit Füllung, Bremer Kluten, kleine Pfefferminzstücke mit Schokolade, oder auch Babbler, pfefferminzhaltige Zuckerstangen.

Erfahren Sie, welches Obst und Gemüse in weiteren Bundesländern angebaut wird.
Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Zurück nach oben
EDEKA Wissen: Obst und Gemüse

Knackfrisches Wissen

Wie lagert man Avocados richtig? Warum sollte man Rote Bete nicht mehrmals erhitzen? - Hier finden Sie interessante Fakten und Tipps zu Obst und Gemüse.

EDEKA Wissen: Obst und Gemüse