Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Frisch vor Ort: Blumenkohl

Bei der Gemüsesorte Blumenkohl wird der Blütenstand verzehrt.
Zurück

Den Beinamen „Blume” trägt der zarte Blumenkohl, weil sein weißer Kopf eigentlich eine etwas zu groß geratene Blüte ist. In Deutschland ist vor allem die weiße Variante bekannt und beliebt. In Frankreich und Italien schätzt man vor allem die kräftiger schmeckenden, violetten und grünen Sorten.

Herkunft

Der weiße Kohlkopf hat bereits eine lange Reise hinter sich, denn seine Heimat ist China. Von dort begleitete er im 16. Jahrhundert Seefahrer zurück nach Italien. Heute wird Blumenkohl in der ganzen Welt angebaut, hauptsächlich in Asien und Europa. Spitzenreiter sind China und Indien, die aber nicht exportieren.

Saison

Blumenkohl ist das ganze Jahr über erhältlich. Die Ernte aus heimischem Anbau findet man von Ende Mai bis Oktober in den Geschäften und auf Märkten. In den restlichen Monaten stammt das Angebot aus anderen europäischen Ländern.

Geschmack und Verwendung

Die kleinen Röschen haben ein mildes Aroma und schmecken nur leicht nach Kohl. Kaum ein Gemüse lässt sich so vielseitig kombinieren wie Blumenkohl. Gegart kann man ihn für Suppen, Pfannengerichte, Quiches, Aufläufe oder Salate verwenden. Er schmeckt toll in Begleitung von hellen, cremigen Soßen, bestreut mit Butterbröseln oder eingehüllt in eine Bolognese-Soße. In Indien schmort man die Röschen gerne in Currys mit oder backt sie in einer Teighülle in heißem Fett aus.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Blumenkohl sollte am besten schnell verarbeitet werden. Im Gemüsefach des Kühlschrankes bleibt er zwei bis vier Tage lang haltbar. Zum Einfrieren den Kopf in Röschen teilen, in Salzwasser blanchieren und nach dem Auskühlen portionsweise einfrieren.

Diese Sorte wird in diesen Bundesländern angebaut:
Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Sachsen, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg
EDEKA Wissen: Obst und Gemüse
Knackfrisches Wissen

Wie lagert man Avocados richtig? Warum sollte man Rote Bete nicht mehrmals erhitzen? - Hier finden Sie interessante Fakten und Tipps zu Obst und Gemüse.

EDEKA Wissen: Obst und Gemüse