Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Wraps

Wraps-Rezepte – lecker füllen, einwickeln und genießen

Diese Fladenbrote wickeln Sie kulinarisch um den Finger! Wer einmal Wraps gekostet hat, kommt schnell auf den Geschmack.

Wraps-Rezepte für tolle Rollen

Tortilla Wrap mit Hähnchen
Einmal gebacken, vielseitig verwendbar: Tortillas

Teig und Füllung für die tollen Rollen lassen sich ganz nach Lust und Laune kombinieren. Die Bandbreite reicht von rein vegetarischen Wraps mit Gemüse über Kreationen mit Fleisch oder Fisch bis hin zu veganen Varianten. Neben den Zutaten für die Füllung Ihres Lieblings-Wraps brauchen Sie nur noch das Fladenbrot. Ursprünglich stammen Wraps aus der Tex-Mex-Küche, weshalb Sie fertige Tortillas sehr gut zum Wickeln verwenden können.

Der Klassiker ist der Tortilla-Wrap mit Hähnchen- und Tomatenfüllung – in unserem Rezept wird das Geflügel mit einer Sauce aus Öl, Knoblauch, Tabasco und Limettensaft mariniert. Liebhaber der mexikanischen Küche füllen Ihre Wraps auch gerne mit Kidney-Bohnen, Reis und dem leckeren Avocado-Dip Guacamole oder mit Hackfleisch und Käse. Einen anderen Geschmack trifft unser Pulled Pork Wrap-Rezept mit Schweinefleisch, Sour Cream und Gemüse.

Wraps-Rezepte: vegan genießen!

Vegane-Wraps
Vegane Wraps mit Soja-Hack-Füllung

Auch für die vegane Ernährung gibt es köstliche Wrap-Rezepte. Mit Ajvar-Paste und Kreuzkümmel gewürzter Soja-Hack auf einem Bett aus Kichererbsencreme und Salat ergibt ein an die türkische Küche erinnerndes Rezept für vegane Wraps.
Alternativ zur Fertigware lassen sich die Wrap-Fladen aus Dinkel- und/oder Weizenmehl auch schnell selber machen. Dazu müssen Sie einfach Mehl, Salz, Wasser und eventuell Olivenöl vermischen, alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten und diesen portionsweise dünn ausrollen. Die Fladen backen Sie von beiden Seiten in der Pfanne aus, das dauert nur wenige Minuten. Wenn Sie den Teig mit Milch und Ei zubereiten, ähneln die Wraps von der Konsistenz her Pfannkuchen. Belegen Sie die Wraps beispielsweise mit Kidneybohnen und Guacamole : Der vegetarische Snack macht sich toll im Picknickkorb!

Damit die Wraps schön fest gerollt sind und beim Essen nicht auseinanderfallen, ist die richtige Wickeltechnik entscheidend. Bei flachen Füllungen – zum Beispiel mit Lachs – können Sie den Teig einfach aufrollen. Üppigere Füllungen werden besser umschlossen, wenn Sie Päckchen formen. Dazu belegen Sie den Teig nur in der Mitte und klappen die beiden Seiten ein. Schlagen Sie nun die untere Seite vorsichtig über die Füllung und rollen Sie den Wrap von sich weg – guten Appetit!