Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mousse au Chocolait-Torte

Torten-Rezepte für Genießer - die richtige Torte für jeden Anlass

Ob Hochzeitstorten, Geburtstagstorte oder eine einfache Torte zum Sonntagskaffee mit Freunden und der Familie – Torten-Rezepte gibt es für jeden Anlass.

Wir lieben Torten-Rezepte!

Haselnuss-Karamell-Torte
Haselnuss-Karamell Torte

Dass Erwachsene und Kinder Torten gleichermaßen lieben ist kein Wunder, denn sie schmecken mit Cremefüllungen, Sahne oder Obst einfach herrlich und sind daher die Stars auf jeder Kaffeetafel. Das Gebäck verführt aber nicht nur mit verschiedenen Füllungen, Zutaten und feinem Tortenboden: Mit der richtigen Tortendeko können Sie richtige Kunstwerke zaubern, die Gästen ein Ahh und Ohh entlocken. Neben Klassikern wie Sachertorte oder Marzipantorte liegen Torten mit Fondant, Fototorten und sogenannte „nacked“ Torten im Trend – das "nackte" Feingebäck wird nicht wie üblich komplett mit Schlagsahne oder Tortencreme überzogen, sondern der Rand bleibt bei diesen Torten-Rezepten frei. Ein Fest für Genießer – in jeder Hinsicht.

Torten-Rezepte: Was für Torten gibt es?

Schwarzwälder Mini-Törtchen
Unsere Schwarzwälder Kirsch-Mini-Törtchen

Torten-Rezepte mit Cremefüllungen, Sahne oder Quark:
Bei diesen Torten-Rezepten muss man definitiv für eine kleine Sünde bereit sein, denn Buttercremetorte, Frankfurter Kranz oder ein Schwarzwälder Kirschtorte sind keine Leichtgewichte. Bei den Cremes wird jede Menge Butter verwendet, die mit Zutaten wie Vanillezucker oder Honig aromatisiert und gesüßt werden. Natürlich ist auch noch herkömmlicher Zucker im Einsatz. Bei Torten-Rezepten mit gesüßter Sahne wird Sahnesteif verwendet, damit sie fest werden und der Kuchen beim Anschneiden später nicht „ausläuft“. Eine Mischung aus Sahne- und Quarktorte ist die Käsetorte: Sie schmeckt vor allem im Sommer mit frischem Obst. Produkte wie Gelatine sorgen dafür, dass die schwere Masse fest wird. Die Füllung wird dann auf die Tortenböden gegeben, glattgestrichen und zum Durchkühlen und Festwerden in den Kühlschrank gegeben. Je nach Rezept kommen noch Konfitüre oder andere Einlagen zum Einsatz: Bei der Schwarzwälder Kirschtorte beispielsweise wird der Boden mit Kirschwasser benetzt und mit Kirschen belegt.

Häufig gestellte Fragen

Wann den Tortenring entfernen? Warum fallen Torten zusammen?
Halten Sie sich bitte unbedingt an das Rezept. Es ist jeweils angegeben, wie lange die Torte im Kühlschrank durchkühlen und fest werden muss. Wenn Sie es zu eilig haben, riskieren Sie, dass die Torte in sich zusammenfällt.

Torten ohne backen - wie funktioniert's?
Diese Torten-Rezepte sind vor allem im Sommer beliebt, denn sie sind schnell zubereitet und mit Joghurt-Quark-Füllungen eine leichtere Variante gegenüber Sahnetorten. Mit frischem Obst wie Erdbeeren oder Blaubeeren, Tortenguss oder Fruchtsaucen als Topping schmecken sie herrlich frisch. Diese Torten-Rezepte kommen ohne backen aus, weil der Teig aus gekrümelten Keksen hergestellt wird. Dazu geben Sie beispielsweise Butterkekse, in einen Gefrierbeutel und klopfen diese mit einem Fleischklopfer zu feinen Bröseln. Damit sie eine gewisse Festigkeit bekommen, wird etwas Butter geschmolzen und mit den Keksbröseln vermengt. Der Teig wird dann fest an den Boden einer Springform gedrückt und kann nach

Was ist Tortenguss? Warum Tortenguss?
Tortenguss wird aus einem Wasser-Saft-Gemisch angerührt. In herkömmlichem Tortenguss ist Gelatine enthalten, sie ist aber auch mit Agar-Agar oder Johannisbrotkernmehl erhältlich. Es gibt den Guss als klare und rote Variante und dient dazu, eine feste Verbindung zwischen dem Obst und dem Tortenboden herzustellen.

Mit was kann man Torten dekorieren?

Fondant kann auch anders eingesetzt werden, wie in unserem Mini-Kuchen

Torten kann man nach Lust und Laune verzieren und dekorieren – hier ist der Anlass oder das jeweilige Torten-Rezept entscheidend und Ideen sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Eine „natürliche“ Deko sind beispielsweise Obst, Sahnerosetten, Haselnüsse, Schokoraspeln, Pralinen oder Krokant. Für die klassische Marzipantorte wird diese erst komplett mit Marzipan überzogen und dann dekoriert. Zu Anlässen wie Geburtstagen, Hochzeiten, Taufen, Jubiläen werden Torten auch gern mit kleinen Kerzen, Wunderkerzen oder Zuckerfiguren verziert. Sehr beliebt sind Verzierungen mit Fondant, besser gesagt Rollfondant, in den man Kuchen und Torten komplett einschlagen kann. Gleichzeitig kann man aus der Masse hübsche Mottofiguren, Blüten und vieles mehr passend zur Gelegenheit anfertigen. Angesagt bei Torten-Rezepten sind auch Tortenaufleger: Diese sind allerdings aufwendig in der Herstellung – Fototorten werden daher meist in Konditoreien in Auftrag gegeben. Mit Fondant, Zuckerkleber, einer Motiv-Vorlage und Geschick kann man aber manche Tortenaufleger aber auch selbst machen.

Häufig gestellte Fragen: Was ist Torten-Fondant?
Einfaches Fondant stellt man aus Zucker und Wasser her und nimmt es zum Glasieren von Kleingebäck. Rollfondant wird auch Zuckerpaste genannt und wird wie Marzipan für Torten und Kuchen verwendet.

Torten-Rezepte: Tortenboden backen

Ob helle oder dunkle Böden: Für einen dreifachen Tortenboden (auch Wiener Tortenboden genannt) backt man einen luftigen Biskuitteig. Es ist wichtig, dass der Boden leicht ist und hoch aufgeht. Dafür sorgt steif geschlagenes Eiweiß, das vorsichtig unter den Teig gehoben wird. Je nach Torten-Rezept können neben den Grundzutaten wie Mehl, Zucker, Butter, Eigelb und Eiweiß unterschiedliche Zutaten verarbeitet werden: Für Nusstorten kommen gemahlene Nüsse mit in den Teig, bei Schokotorten Kakaopulver und bei einer Kokostorte mit Möhren saftige Karotten. Probieren Sie auch viele weitere süße und salzige Rezepte mit Kokos.
Tipp: Frisch aus dem Ofen bröselt der Teig beim Durchschneiden. Daher am besten über Nacht ruhen lassen. Für einfache Obsttorten kann man je nach Torten-Rezept auch einen Biskuit- oder Mürbeteigboden backen. Probieren Sie auch unsere fruchtigen leichten Torten!