Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Lustige Osterbräuche und Osterspiele mit Ostereiern

Ostern: Osterbräuche, Osterspiele mit Eiern

Spiele mit Ostereiern

Osterspiele und Osterbräuche: Eiertitschen
Beliebter Osterbrauch in vielen Ländern: Eiertitschen

Eiertitschen

Das Ostereiertitschen (auch: „ditschen“, „tüppen“, „kitschen“, „pecken“, „dotzen“ oder „kicken“ − mundartlich für „zusammenstoßen“) ist ein alter Osterbrauch, der in vielen Teilen Europas verbreitet ist.

Immer zwei Spieler nehmen dabei je ein hart gekochtes Osterei in die Hand. Einer von beiden schlägt mit der Spitze seines Eis auf die Eispitze seines Gegenspielers, mit dem Ziel, dessen Schale zu zerbrechen.

In der Familie wird das Ostereiertitschen am Ostermorgen reihum am Tisch gespielt. Derjenige, dessen Ei zum Schluss als einziges noch unversehrt ist, hat gewonnen.


Eierrollen

Zu den Bräuchen ums Osterei zählt auch das Eierrollen oder -schieben. Die Spieler lassen ihre Eier einen kleinen Hügel hinunterrollen. Gewonnen hat der, dessen Ei am weitesten rollt oder noch unbeschädigt das Spiel überstanden hat.

Eierlaufen

Bei diesem Spiel müssen die Teilnehmer rohe oder gekochte Eier auf einem Kochlöffel oder einem Suppenlöffel in einem Wettlauf bis zu einer Ziellinie balancieren.

Fällt das Ei zwischendurch herunter, kann es wieder auf den Löffel gelegt werden. Erschweren kann man den Parcours durch Hindernisse, die umkreist oder durchkrabbelt werden müssen.

Sieger ist, wer zuerst die Ziellinie überschreitet.

Eierkullern

Im Spreewald und vielen anderen Gegenden spielen die Kinder "Eierkullern". Meist wird dazu eine kleine Kuhle mit abschüssiger Bahn ausgehoben.

Ein Kind legt sein gekochtes und bemaltes Ei in die Kuhle. Nun lässt das nächste Kind sein Ei die Schräge hinabkullern und versucht dabei, das Ei des ersten Spielers zu treffen. Hat es getroffen, darf es das Ei behalten und bekommt zusätzlich eine kleine Belohnung, zum Beispiel ein Bonbon.

Trifft es nicht, so bleibt sein Ei auch in der Kuhle liegen und das nächste Kind darf beginnen. Wer zwei Eier trifft, darf beide Eier nehmen und erhält dann zwei Bonbons. Das Spiel ist vorbei, wenn alle Eier in der Kuhle liegen geblieben sind.

übriggebliebene Ostereier verwerten

Und wenn nach Ostern noch Eier übrig sind?

Ostereier färben macht Spaß und deshalb hat man meistens mehr hartgekochte Eier, als man essen mag. Hier finden Sie viele leckere Rezeptideen mit hartgekochten Eiern.

Rezepte mit gekochten Eiern
Ostern lecker und leicht
Osterbrunch unbeschwert genießen

Mit dem Osterfest endet die Fastenzeit und es wird kräftig geschlemmt. Erfahren Sie, warum Sie bei den traditionellen Osterleckereien ruhig zugreifen dürfen.

Zum Ernährungsspecial Ostern