Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Brezenknödel

Knödel-Rezepte – perfekt zu Fleisch, Pilzen oder als Hauptgericht

Knödel-Rezepte sind fester Bestandteil vieler Länderküchen – die schmackhaften Teigbällchen sind vor allem im ost- und süddeutschen Raum sowie in den Alpenregionen Österreichs und Italiens verbreitet. Sie schmecken als Hauptspeise, Suppeneinlage, Beilage oder Dessert.

Knödel-Rezepte von herzhaft bis süß

Knödel-Rezepte sind ebenso weit verbreitet wie vielfältig: Ob als böhmische Knödel, Serviettenknödel oder Spinat- und Speckknödel – die Teigbällchen erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie können entweder als Beilage dienen oder eigenständige Knödelgerichte bilden – etwa als Käseknödel auf Gemüsebett, eine beliebte Speise in Südtirol. Andere herzhafte Knödel wie Semmelknödel oder Kartoffelklöße werden gerne mit Fleisch und / oder deftigen Gemüsebeilagen wie Rotkraut oder Pilzen in Sahnesoße kombiniert. Süße Knödel schmecken beispielsweise mit Vanillesoße oder Früchten.

Rezepte für gefüllte Knödel

In einigen Knödel-Rezepten sind Füllungen vorgesehen, etwa aus gerösteten Brotstücken, Obst oder Fleisch. Beliebt sind hier die mit Hackfleisch gefüllten Kartoffelklöße, die mit einer einfachen Tomatensoße ein köstliches Hauptgericht ergeben. Eine leckere vegetarische Rezeptidee sind hingegen unsere gefüllten Knödel mit Soße. Die Kartoffelklöße werden innen mit einem Veggie-Aufstrich nach Wahl verfeinert und mit einer würzigen Räuchertofu-Pilz-Lauch-Soße serviert. Für Naschkatzen sind die süßen Germknödel ein Gaumenschmaus: Hefeteigklöße mit Pflaumenmusfüllung.

Semmelknödel-Rezepte – perfekt für die Resteverwertung

Die Grundzutaten von Knödeln sind verschieden, üblich sind Kartoffeln, Mehl, Grieß, Quark oder Brötchen. Semmelknödel lassen sich wunderbar aus altbackenem Brot oder Brötchen zubereiten. Dafür wird diese Grundzutat zunächst wie im Rezept für unsere Semmel-Karotten-Knödel beschrieben in Stücke geschnitten oder zerbröselt und eingeweicht. Die Vollkorntoast-Brotwürfel quellen in heißer Milch auf und werden dann mit fein geraspelten, gebratenen Möhren und Zwiebeln sowie mit Eiern zu einer formbaren Masse vermischt. Fertig gegart in Salzwasser, werden die Knödel mit Julienne-Gemüse und einer Käsesoße angerichtet. Ebenso unkompliziert lassen sich unsere leckeren Pumpernickel-Knödel zubereiten: Sie passen hervorragend zu knackfrischem Salat.

Tipp: Laugengebäck vom Vortag können Sie – ähnlich wie Brot oder Brötchen – ganz einfach zur Herstellung von Knödeln verwenden. Lassen Sie sich von vielen weiteren Brezel-Rezepten inspirieren!