Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Basilikum-Sorbet

Sorbet-Rezepte: köstlicher Nachtisch und bekömmlicher Zwischengang

Mit sommerlichem Duft und fruchtigen Aromen lassen sich aus Sorbets fabelhafte Desserts und Zwischengänge kreieren.

Sorbet-Rezepte: süß & erfrischend

Die kalte Erfrischung, die als Halbgefrorenes mit Getränken oder ähnlich der Eiscreme in Kugeln gereicht wird, besticht durch ihre Frische und Leichtigkeit. Bei einem Menü wird es ganz klassisch als saures Champagner-Sorbet oder mit Wein wie ein Getränk serviert. Dieser Zwischengang lässt sich wahlweise alkoholfrei mit Fruchtsaft oder Sprudelwasser aufgießen. In der Menüabfolge dient solch ein Zwischengang als Neutralisation zwischen den unterschiedlichen Speisen und das Sättigungsgefühl wird verringert. So können Sie und Ihre Gäste nach einer spritzig-kühlen Erfrischung munter weiterschlemmen.

Auch als eigenständige, erfrischende Vorspeise eignen sich feinste Sorbets wie ein Basilikum-Sorbet mit Salat hervorragend. Saure Limettenaromen kombiniert mit salzigen Nuancen, die durch Joghurt und Basilikum abgerundet werden, machen dieses Rezept zu einem eisgekühlten Traum. Dazu genießen Sie einen feinen Tomaten-Mozzarella-Salat mit sommerlichem Dressing und starten so ausgefallen in Ihr Menü. Auch Varianten mit Kürbis und grünem Spargel bieten sich als Starter in ein Gänge-Menü und als salzige Erfrischung zwischendurch an.

Erfrischende Sorbet-Rezepte

Sorbet-Rezepte: Veganer Genuss

Als Nachtisch bietet Sorbet für Veganer eine willkommene Alternative zu Eiscreme. Viele Sorbets werden ausschließlich aus Wasser, Zucker, Fruchtmark, Fruchtsaft und Püree hergestellt und unterscheiden sich so von herkömmlichen Eissorten, die auf Basis von Milchprodukten wie Sahne oder Milch hergestellt werden. Einige Sorbetvarianten beinhalten jedoch Ei. Der Unterschied zwischen Eis und Sorbet besteht in erster Linie in den Zutaten und nicht in der Zubereitungsart der kalten Süßspeisen. Verschiedenste Früchte mit kräftigen Aromen wie Erdbeere, Zitrone, Mango, Himbeeren und Äpfel eignen sich für ein fruchtiges Eiserlebnis. Diese Fruchtsorten lassen sich für die Zubereitung Ihres Sorbets leicht zu einem Fruchtpüree kochen und abgekühlt gut weiterverarbeiten.

Wenn Sie eine Eismaschine Ihr Eigen nennen, können Sie die Zutaten wie im Sorbet-Rezept beschrieben verarbeiten, und mit Hilfe Ihrer Maschine cremig frieren lassen. Ohne Maschine lässt sich die fruchtige Abkühlung ebenfalls schnell und einfach herstellen, dies braucht nur etwas mehr Zeit. Einfach die Masse anstatt in die Eismaschine in kleine Behälter füllen und unter gelegentlichem Durchrühren mindestens vier Stunden ins Gefrierfach stellen. Jetzt können Sie Ihren Gästen die köstlich fruchtige Masse in Kugeln als leichte Erfrischung nach einem reichhaltigen Abendessen servieren.