Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Hamburger Pannfisch

Seelachs-Rezepte – knuspriges und würziges Fischfilet

Kochen, backen oder braten Sie mit unseren Rezepten frischen oder tiefgefrorenen Seelachs - den beliebtesten Fisch der Deutschen - und genießen Sie die ganze Vielfalt köstlicher Fischgerichte mit Seelachs!

Fisch für Genießer: Rezepte mit Seelachs

Der Deutschen liebster Fisch gehört zur Familie der Dorsche und wird als Alaska-Seelachs häufig in Form von tiefgekühlten Filets angeboten oder auch bei der Herstellung von Fischstäbchen verwendet. Der Vorteil beim Kochen mit Seelachsfilet ist, dass er sich sowohl in der Pfanne braten, im Ofen backen oder in Wasser kochen lässt – ganz nach Geschmack und Rezept: So erhält unser beispielsweise durch eine Kräuter-Parmesan-Kruste einen würzigen Geschmack und den gewünschten Biss.

Tipp: Sie können auch eine Soße aus zerkleinertem Gemüse und Sahne über Ihre gekochten Filets gießen, diese mit Käse bestreuen und anschließend gratinieren.

Raffinierte Panaden für Ihren Seelachs

Möchten Sie Ihr Seelachsfilet in der Pfanne zubereiten, können Sie es wie in unserem Rezept für Seelachs auf Limettenrisotto marinieren oder naturbelassen mit einer Zitronensauce servieren. In klassischen Kochbüchern findet sich oft das Seelachsfilet Müllerinart: Der Fisch wird in Mehl gewälzt, wodurch beim Braten mehr Röstaromen entstehen. Einfach zuzubereiten sind auch Seelachs-Rezepte mit einer raffinierteren Panade. Besonders gut harmoniert der Fisch mit zitronigen Geschmacksnoten wie in unserem gebratenes Seelachsfilet mit mediterraner Zitronen-Rosmarin-Soße.

Unser gewürfelter Seelachs in Bierteig wird dank der selbst gemachten Panade außen schön kross und bleibt innen saftig. Dazu wird ein würziger Kartoffelsalat mit Paprika serviert.

Tipp: Lieben Sie Kartoffeln zum Fisch, bietet unser Rezept für Seelachs in Kartoffelkruste eine tolle Abwechslung zu Fisch mit Pellkartoffeln oder Kartoffelsalat.

Seelachs-Rezepte mit Gemüse

Als Beilagen lassen sich vor allem Reis, Kartoffeln, Tomaten und grünes Gemüse wie Spinat sehr gut mit Alaska-Seelachs kombinieren. Für ein kalorienarmes Low-Carb-Gericht können Sie das Filet auf einem Gemüsebett backen oder unser Rezept für Wirsingröllchen mit Seelachs ausprobieren. Der Fisch wird hier in mundgerechte Stücke zerteilt, gebraten und in die blanchierten Kohlblätter gewickelt.

Fein püriert und mit Mehl, Gemüse und Kräutern vermischt, kommt er dagegen in unseren Seelachs-Kebabs zum Einsatz. Rote-Bete-Hummus und ein Walnuss-Spitzkohl-Salat bilden die Beilagen dieses originellen Gerichts.