Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Knackig, lecker und gesund: unsere besten Salat-Rezepte

Saisonale Klassiker, fruchtige Kompositionen und knackige Beilagensalate: entdecken Sie unsere leckersten Salat-Rezepte und bringen Sie wertvolle Vitamine auf Ihren Teller.

Salat-Rezepte zum Sattessen

Während wir Salate wie Nudelsalat, Kartoffelsalat, Bohnensalat oder Schichtsalat ganzjährig lieben, mögen wir leichte Salate und kalorienarme Rezepte am liebsten in der warmen Jahreszeit – dann haben die gängigen Gemüsesorten aus heimischem Anbau auch Saison. Sie schmecken herrlich frisch und unterstützen als leichte Kost beim Abnehmen. Das Schöne: An Blattsalaten wie Feldsalat, Rauke (Rucola), Radicchio, Endiviensalat oder Kopfsalat kann man sich ordentlich satt essen. Hiervon darf es also stets ein bisschen mehr sein.

Ein reiner Blattsalat mit frischen Kräutern und einem leichten Joghurt-Dressing schmeckt immer und ist eine tolle Beilage. Mittags braucht man aber neue Energie, damit man über Stunden noch satt und leistungsfähig ist – ein kleiner Beilagensalat ist da zu wenig.

Unser Tipp: Sie können das Blattgemüse ganz einfach mit Zutaten wie Quinoa, Couscous, Hähnchenfleisch, Feta, Eier oder Tofu anreichern. Auch Fisch ist im Salat beliebt: verwenden Sie für Thunfischsalat, Garnelen-Spieße & Co. Fisch aus nachhaltiger Fischerei.

Schön fruchtig werden Salat-Rezepte mit frischem Obst. Ob Melone, Äpfel, Beeren oder exotische Früchte: alles geht, auch ungewöhnliche Kombinationen wie in unserem Grillsalat mit Schalotten und Ananas. Rezepte mit Obst sind vor allem im Sommer beliebt, da sie frisch sind und sättigen ohne zu beschweren.

Saisonales Gemüse wie Paprika, Tomate oder Gurke darf im Sommer natürlich in keinem Salat fehlen und lässt sich, mit etwas Geschick, sogar auf dem Balkon anbauen und zugleich für ein leckeres Frühlingsmenü verwenden. Auch Spargel schmeckt sowohl roh als auch gekocht ganz hervorragend in Salaten und harmoniert auch gut mit vielen anderen Zutaten. Frische Frühlingszwiebeln sorgen für eine leichte Schärfe – wegen ihrer ätherischen und schwefelhaltigen Öle tun sie unserem Körper außerdem gut. Gerade im Sommer sollten Sie die Bandbreite an unterschiedlichen Obst- und Gemüsesorten und frischen Kräutern nutzen, um aus Ihrem Salat eine leckere Hauptmahlzeit zu machen. Kombiniert mit gesunden Körnern, Nudeln, Fleisch oder Fisch machen Sie aus Ihrem Salat auch ganz einfach ein ausgewogenes Essen für Freunde und Familie. Bunte Salate sind außerdem auf jedem Buffet ein Highlight und schmecken auch den kleinen Gästen. Bereiten Sie doch zum Beispiel einmal unseren leckeren Partysalat mit Nudeln, Gemüse und Salamiwürfelchen zu!

Salat-Rezepte aufpeppen

Salat-Rezepte können Sie auch ganz leicht aufpeppen: Jeder kennt den klassischen „Ceasar Salad“ und liebt die knusprigen Croutons. So lecker sie auch sind, sie enthalten viel Fett und damit Kalorien. Wer nicht darauf verzichten möchte, verwendet zum Rösten am besten wertvolle Pflanzenöle. Eine leckere und gesunde Alternative sind Nüsse und Kerne: Salat-Rezepte bekommen einen knackigen Biss mit Walnüssen, Haselnüssen, Sonnenblumenkernen, Pinienkernen, Kürbiskernen, Sesam oder Nuss-Kern-Mischungen. Rösten Sie die Nüsse und Kerne vorher an, so werden sie noch aromatischer. Nüsse enthalten zwar auch viel Fett – dank der in ihnen enthaltenen ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E sind sie gleichzeitig aber auch sehr gesund.

Unser Tipp: Trockenfrüchte wie Cranberries oder Rosinen sorgen für das gewisse Extra im Salat und geben ihm eine leichte Süße.

Geht immer: Salate als Beilage

Sie haben keine Zeit oder einfach mal keine Muße zum Salatschnippeln? Ein kleiner Salat als Beilage geht aber wirklich immer! Neben grünem Salat, sind Tomaten- und Gurkensalat tolle Begleiter zu vielen Gerichten. Einfach mit frischen Kräutern, kleingeschnittenen Zwiebeln sowie Essig und Öl verfeinern – fertig ist der schnelle Salat. Auch super: Durch die schnelle Zubereitung eignet sich der Salat auch fürs Büro!

Tipps zur Zubereitung

So bereiten Sie Salate am besten vor:

  • Reinigen Sie Salate immer unter fließendem Wasser. Sobald Ihr Salat im Wasser liegen, werden die Blätter schnell schlapp und es gehen wertvolle Vitamine und Mineralstoffe verloren. Verwenden Sie ein Sieb mit großen Löchern, damit das Wasser gut abfließen kann.
  • Zupfen Sie die äußeren Blätter des Kopfes ab.
  • Entfernen Sie den Strunk. Er ist häufig bitter, hart und nicht sehr lecker. Bei weicheren Salaten kann der Strunk herausgebrochen werden, bei härteren Sorten schneiden Sie ihn einfach raus.
  • Trocknen Sie den Salat gut ab. Nutzen Sie hierfür am besten eine Salatschleuder oder tupfen Sie ihn vorsichtig mit einem Küchentuch ab.