Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Glühwein

Heiße Getränke für kalte Tage

Nach dem Schlittschuhlaufen oder einem langen Spaziergang an kalter, klarer Luft gibt es nichts Schöneres, als nach Hause zu kommen und sich mit einem kräftigen Grog, einem Glas Punsch – etwa einem fruchtigen Blutorangenpunsch – oder einer heißen Schokolade aufzuwärmen.

Tee, Glühwein und Co.

Auch nach einem harten Arbeitstag tut es einfach gut, sich auf dem Sofa in eine gemütliche Decke zu kuscheln und sich mit einem besonderen Tee, einem alkoholfreien Glühwein oder einem anderen Heißgetränk zu verwöhnen. Mit unseren leckeren Rezepten stellen Sie die heißen Getränke ganz einfach selbst her.

Das steckt in den heißen Getränken

Zu den absoluten Klassikern der Winterzeit gehört der Glühwein. Er wird vornehmlich in Mitteleuropa während der Adventszeit getrunken und ist besonders auf Weihnachtsmärkten überaus beliebt. Mit Wein, Zitrusfrüchten und weihnachtlichen Gewürzen bereiten Sie das alkoholische Heißgetränk ganz einfach selbst zu.

Eine Sonderform stellt der skandinavische Glögg dar, der zusätzlich mit Korn oder Wodka sowie Mandeln und Rosinen angereichert wird. Glühwein schmeckt übrigens auch in Plätzchen oder Marmeladen sehr lecker. Probieren Sie zum Beispiel unser Glühweingelee oder die Himbeer-Macarons mit Glühweinfüllung.

Der Grog gilt auch als typisches Heißgetränk des Winters. Er besteht grundsätzlich aus Rum, heißem Wasser und Zucker - allerdings gibt es auch viele Variationen mit anderen Alkoholsorten wie Rotwein oder Tequila.

Übrigens: der Begriff groggy, der heute genutzt wird, um auszudrücken, dass man erschöpft ist, stammt ursprünglich von dem Gefühl, zu viel Grog getrunken zu haben.

Grog, Punsch, Glühwein & Co.

Heiße Getränke ohne Alkohol

Alkoholfreie Heißgetränke wie leckere Tees oder Kinderpunsch, wärmen uns an kalten Tagen. Der Punsch hat seinen Ursprung in Indien. Übersetzt bedeutet dies so viel wie fünf und steht für die traditionellen Zutaten: Tee oder Wasser, Arrak, Zucker, Zitronen und Gewürze. Mit einer Basis aus Saft oder Früchtetee schmeckt der Punsch auch ohne Alkohol besonders lecker und eignet sich somit auch für Kinder.

Passende Plätzchen zu dem heißen Getränk

Die Adventszeit eignet sich hervorragend zum Backen von leckeren Keksen, die mit ihrem aromatischen Duft die Wohnung erfüllen und auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen. Zu einem heißen Getränk passen zum Beispiel unsere Mini Stollen. Dafür wird ein Hefeteig zubereitet, der mit einer leckeren Nuss-Frucht-Mischung aus Macadamianüssen, Pistazien und getrockneten Kirschen kombiniert wird. Probieren Sie auch unser Rezept für Schneebälle: der Teig wird mit Kaffee, Kakao und Kardamom veredelt und in Puderzucker gewälzt, was für das charakteristische Aussehen der kleinen Kugeln sorgt. Sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt auch unglaublich lecker! Lassen Sie sich von unseren weiteren Weihnachtsplätzchen-Rezept inspirieren.

Wärmendes ohne Alkohol