Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Grilltipp der Woche - Tipp Nr. 2: Die schnellste und sicherste Anzündmethode

Grillen ist die ursprünglichste und einfachste Garmethode - und doch gibt es eine Menge zu beachten, wenn man aromatisches, zartes Fleisch vom Rost erhalten möchte. Deshalb finden Sie hier unsere wöchentlichen Grilltipps. Diese Woche: die beste Anzündmethode.

Anzündkamin

Die schnellste und einfachste Methode zum Entfachen eines Grillfeuers ist der Anzündkamin, ein einfacher Metallzylinder, oben unten offen mit einem Griff am oberen und Lüftungsöffnungen am unteren Ende:

1. Kamin in die Mitte des Feuerrostes setzen
2. in das untere Fach etwas zerknülltes Zeitungspapier geben
3. oben Holzkohle einfüllen
4. die Zeitung anzünden, die Flammen lodern durch den Kamin nach oben und entzünden die Kohlen
5. wenn die Kohlen nach etwa fünf Minuten rot glühen in den Grill kippen und weitere Kohlen hinzufügen

Vorsicht: Je nach Modell kann auch der Griff des Anzündkamins sehr heiß werden, daher niemals mit bloßen Händen anfassen!

Feststoffanzünder

Weniger effektiv als ein Anzündkamin, dafür aber sicherer als flüssiger Anzünder sind Feststoffanzünder. Wählen Sie am besten solche aus Holzfasern oder Holzwachs. Wenn Sie kerosin- oder paraffinhaltige Anzünder verwenden, achten Sie unbedingt darauf, dass die Grillkohle gut durchgeglüht ist.

1. die Kohle zu einer kleinen Pyramide aufschichten
2. Würfel oder Stäbchen darunterschieben,
3. mit einem langen Streichholz anzünden
4. bei Bedarf Luft durch einen Blasebalg oder Föhn zuführen

Flüssige Grillanzünder

Flüssige Grillanzünder werden auf die Kohlen geträufelt und müssen einige Minuten einziehen, bevor der Grill angezündet werden kann. Sie sind zwar praktisch, aber leider auch giftig und können einen unangenehmen Geschmack verursachen.

1. die Kohle in der Mitte des Grills aufhäufen
2. mit dem Grillanzünder beträufeln und einziehen lassen
3. mit einem langen Streichholz anzünden
4. vor dem Auflegen des Grillgutes sicherstellen, dass alle Kohlen durchgeglüht sind und sich eine weiße Ascheschicht darauf gebildet hat

Achtung Verbrennungsgefahr: Schütten Sie niemals Grillanzünder auf die Kohle, nachdem das Feuer schon entfacht wurde!

Vegetarisch grillen: gegrillte Paprika indisch

Vegetarisch grillen

Es muss nicht immer Fleisch sein: Diese Tipps und Rezepte mit Gemüse, Tofu und Käse überzeugen garantiert auch Steakliebhaber und Würstchenfans!

Vegetarische Grillrezepte und Tipps

So bilden Sie Hitzezonen auf dem Grill

  • Ring

    Indirekte Hitze in der Mitte des Rostes, direkte Hitze am Rand
    Ideal für:

    • Gefüllte Paprikaschoten
    • Pizzastein

  • Halbmond

    Die Glut auf eine Seite des Grills schieben für direkte und indirekte Hitze
    Ideal für:

    • heißes Angrillen und langsames Weitergaren

  • Gasse

    Glut nach links und rechts schieben, die Mitte bleibt der Länge nach frei
    Ideal für:

    • Spargel
    • Pak Choi

  • Auge

    Die Glut in der Mitte zu einer Pyramide aufschichten, der Rand bleibt frei, eher zum heißen Angrillen von Steaks gedacht, beim vegetarischen Grillen gut zum Aufwärmen am Rand