Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Grilltipp der Woche - Tipp Nr. 6: Den Grillrost einfacher reinigen

Grillen ist die ursprünglichste und einfachste Garmethode - und doch gibt es eine Menge zu beachten, wenn man aromatisches, zartes Fleisch vom Rost erhalten möchte. Deshalb finden Sie hier unsere wöchentlichen Grilltipps. Diese Woche: Wie man den Grillrost einfach und schnell wieder sauber bekommt.

Schrubben Sie noch ...?

Kaum eine Essenszubereitung ist so unkompliziert und macht so viel Spaß wie das Grillen - wenn nur am Ende das Reinigen des Grills nicht wäre! Gas- und Elektrogrills sind verhältnismäßig pflegeleicht, aber beim Holzkohlegrill bleibt leider eine hartnäckige Schicht aus eingebranntem Fett, Gewürzen und Aschepartikeln zurück, die man vor dem nächsten Einsatz unbedingt entfernen muss.

Die meisten rücken den schwarzen Krusten einfach mit einem groben Schwamm und fettlösendem Spülmittel zu Leibe. Doch Sie können es sich auch etwas einfacher machen:

Einweichen
Ein Tipp für Faule: Legen Sie den Grillrost einfach über Nacht ins feuchte Gras. Die Verkrustungen sind am nächsten Morgen so weit aufgeweicht, dass sie sich ganz leicht mit Wasser und Spülmittel lösen lassen. Alternativ können Sie den (abgekühlten!) Rost auch für ein paar Stunden in feuchtes Zeitungspapier einwickeln.

Reinigungshelfer
Ganz ohne Putzen geht es natürlich auch nach dem Einweichen nicht, aber Sie können sich das Reinigen mit folgenden Hilfsmitteln zusätzlich erleichtern:

  • Asche: Nehmen Sie mit einem feuchten Lappen etwas Asche aus dem Grill auf und reben Sie damit den Grillrost ab. Asche wirkt wie feines Schmirgelpapier.
  • Alufolie: Nutzen Sie übriggebliebene Alufolie ein zweites Mal, indem Sie ein Stück davon zusammenknüllen und damit festgebrannte Rest von Grillrost abreiben.
  • Backofenspray: Wenn nichts mehr geht, hilft noch die Sprühdose. Wenn Verkrustungen zu alt und zu stark eingebrannt sind, können Sie den Grillrost mit Backofenspray einsprühen und zum Einwirken in eine große Plastiktüte stecken. Nach einigen Stunden lassen sich die Verschmutzungen mit heißem Wasser und einem Schwamm entfernen.

Tolle Rezepte in der EDEKA Rezeptdatenbank

Hier finden Sie auch Grillgerichte, Salate, Dips und Saucen

Suche verfeinern

Zubereitungsdauer

egal < 15 Min < 30 Min < 60 Min > 1 Std

So bilden Sie Hitzezonen auf dem Grill

  • Ring

    Indirekte Hitze in der Mitte des Rostes, direkte Hitze am Rand
    Ideal für:

    • Gefüllte Paprikaschoten
    • Pizzastein

  • Halbmond

    Die Glut auf eine Seite des Grills schieben für direkte und indirekte Hitze
    Ideal für:

    • heißes Angrillen und langsames Weitergaren

  • Gasse

    Glut nach links und rechts schieben, die Mitte bleibt der Länge nach frei
    Ideal für:

    • Spargel
    • Pak Choi

  • Auge

    Die Glut in der Mitte zu einer Pyramide aufschichten, der Rand bleibt frei, eher zum heißen Angrillen von Steaks gedacht, beim vegetarischen Grillen gut zum Aufwärmen am Rand

Vegetarisch grillen: Tipps und Rezepte für Grillgerichte mit Gemüse, Käse und Tofu

Vegetarisch grillen

Es muss nicht immer Fleisch sein: Diese Tipps und Rezepte mit Gemüse, Tofu und Käse überzeugen garantiert auch Steakliebhaber und Würstchenfans!

Zu den vegetarischen Grillrezepten
EDEKA Newsletter: Angebote, Gewinnspiele, Tipps und Rezepte

EDEKA Newsletter

Nichts mehr verpassen: aktuelle Angebote, Gewinnspiele, Tipps und tolle Rezepte immer sonntags in Ihrem Postfach!

Jetzt kostenlos abonnieren