Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gedeckter-Apfelkuchen-Rezept: süßer Genuss mit Karamell

gedeckter Apfelkuchen Rezepte

Süß & fruchtig – gedeckter Apfelkuchen

Einen gedeckten Apfelkuchen mit süßen Äpfeln und leckerem Mürbeteig können Sie schnell und einfach vorbereiten und auch warm in der Tortelettform servieren.


Damit Ihr gedeckter Apfelkuchen gelingt, sollten Sie folgende Tipps beachten: Das Wichtigste sind die Äpfel. Welche Äpfel am besten für einen Apfelkuchen geeignet sind, weiß unser EDEKA-Experte Jürgen Zimmerstädt. Er empfiehlt aromatische Äpfel wie Boskoop, Cox-Orange, Jonagold oder Elstar sowohl für gedeckten als auch für einen Apfelkuchen vom Blech. Diese Sorten gehören zu den sogenannten Kochäpfeln, die roh leicht säuerlich schmecken und beim Backen nicht so leicht auseinanderfallen.

Köstliche Gedeckter-Apfelkuchen-Rezepte

Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen

Apfelkuchen mit Streusel

Apfelkuchen mit Streusel

Apfeltarte

Apfeltarte

Apfeltarte mit Streuseln

Apfeltarte mit Streuseln

Apfelschnecken

Apfelschnecken

Apple Crumble

Apple Crumble

Das passt zu einem gedeckten Apfelkuchen


Je nachdem, ob Sie Ihren Apfelkuchen warm oder kalt servieren, sind Vanillesauce (für die warme Variante) oder Schlagsahne (für den kalten Serviervorschlag) passend. Fruchtige Cremes aus Joghurt, Quark und Schmand mit roten Früchten eignen sich für den kalten und warmen Kuchen gut als Alternative. Im Sommer bieten Frozen Joghurts oder eine Kugel Eis Abwechslung zur Schlagsahne.


Welcher Teig ist der richtige für einen Apfelkuchen?


Der Vorteil an Apfelkuchen ist, dass er sich sowohl mit Hefeteig, Rührteig und Mürbeteig zubereiten lässt. Für ein Apfelkuchen-Rezept mit Teiggitter ist ein Mürbeteig die beste Wahl. Der Teig lässt sich aufgrund seiner festen Struktur gut formen und ist leicht zu verarbeiten. Auch ein Elsässer Apfelkuchen lässt sich schnell und einfach mit Mürbeteig backen.


Hefeteig bildet beim Backen von Apfelkuchen mit Streuseln häufig die Grundlage und wird mit Nüssen oder Rosinen veredelt. Die Äpfel schmecken besonders gut, wenn Sie vor dem Backen gemeinsam mit Rosinen, Walnüssen oder Mandeln im Topf karamellisiert werden.

Leckere Backrezepte von EDEKA
Jeder kann backen!

Ob süß oder herzhaft - bei uns finden Sie jede Menge Rezepte für Einsteiger und Profis sowie Tipps & Tricks rund ums Thema Backen.

Leckere Backrezepte
Blechkuchen Rezept
Köstliche Blechkuchen

Bei Geburtstagen, Jubiläen und Festen jeder Art darf eines nicht fehlen: ein leckerer Kuchen vom Blech. Entdecken Sie unsere Rezepte!

Zu den Blechkuchen
EDEKA Experten
EDEKA Experten

Geballtes Know-How in Sachen Ernährung, Warenkunde und Genuss.

Die EDEKA Experten