Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Ceviche von der Dorade

Fatburner-Rezepte – gesundes und leckeres Essen selber kochen

Manche Nahrungsmittel gelten als Fatburner: Sie kurbeln angeblich den Stoffwechsel an, verbrennen so Fett und sollen – ganz ohne Diät – beim Abnehmen helfen. Wissenschaftlich sind diese Behauptungen häufig nicht haltbar.

Fatburner-Rezepte: kalorienarme Gerichte

Die gesunden Eigenschaften der Ananas sind unbestritten, aber ihre oft angepriesene Funktion als Fatburner verneint EDEKA-Ernährungsexpertin Birthe Wulf eindeutig: Das enthaltene Enzym Bromelain wird im Magen verdaut und somit unwirksam, bevor es den Fettabbau anregen kann.
Dasselbe gilt für andere, vermeintlich stoffwechselaktivierende Lebensmittel wie Kiwis und Papayas. Ebenso falsch ist leider die Vorstellung, dass Gewürze wie Chili, Ingwer oder Zimt sowie heißer Tee durch ihre wärmende Wirkung die Fettdepots schmelzen lassen. Erfolgversprechender ist eine Low-Carb-Ernährung mit viel Eiweiß und wenig Stärke: Unsere Rezepte ohne Kohlenhydrate liefern Ihnen hierfür tolle Inspirationen und Kochideen.

Lassen Sie sich auch von unseren Tipps und Rezepten gegen Heißhunger inspirieren!

Fatburner-Rezepte + Sport = Abnehmen

Zucchini statt Nudeln: Probieren Sie unser Zoodles-Rezept

Fatburner-Rezepte sind eine gute Wahl, wenn Sie ein paar Pfunde loswerden möchten. Denn sie enthalten meist viel Gemüse, Low-Carb-Obst und somit wenig Kalorien. Am Ende ist aber immer die Gesamtkalorienbilanz entscheidend für erfolgreiches Abnehmen. Wer weniger Energie zuführt, als er durch Bewegung verbraucht, verliert automatisch Gewicht und bleibt dauerhaft schlank. Denn durch Sport bauen Sie Muskelmasse auf, die selbst im Ruhezustand den Energiebedarf erhöht. Dabei sollten Sie auf die Zutaten in Ihrem Essen achten, Nudelberge nach dem Sport machen sonst die ganze Mühe zunichte. Setzen Sie statt Hartweizennudeln zum Beispiel unsere Zoodles auf den Speiseplan: Dünne Zucchinistreifen, die wie Pasta angerichtet werden. Solche Gemüsenudeln können Sie mit einem Spiralschneider auch aus Karotten, Roter Bete oder Gurken herstellen.

Fatburner-Rezepte für das Frühstück

Fluffiges Eiweiß-Omelett
Low Carb: Unser Eiweiß-Omelette-Rezept

Während die Auswahl für kalorienarme Speisen für das Mittag- und Abendessen groß ist, gestaltet sich das Frühstücken schwieriger. Brötchen mit Marmelade oder ein nahrhaftes Müsli fallen weder in die Kategorie Fatburner-Rezepte noch sind sie low-carb. Wenn Sie morgens etwas Süßes bevorzugen, empfehlen wir Ihnen einen Smoothie. Auch ein Shake aus Kefir und Nüssen oder ein Obstsalat sind als leichter Einstieg in den Tag hervorragend geeignet. Rührei und Low-Carb-Pfannkuchen aus eiweißreichem Mehl sind ebenfalls eine gute Wahl.