Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Fischburger mit Ananas

Fast-Food-Rezepte: schnelle Gerichte mit hohem Nährwert

Fast Food muss nicht ungesund sein: Entdecken Sie hier schnelle, leckere und gesunde Rezepte sowie absolute Wohlfühl-Klassiker, die Sie und Ihre Familie begeistern werden!

Fast-Food-Rezepte: besser als ihr Ruf

Tatsächlich bezeichnet der Begriff "Fast Food" erst einmal nur Speisen, die in weniger als zehn Minuten zubereitet sind. Schneiden Sie in dieser Zeit frisches Gemüse auf und verzehren es als Rohkost, sind die Häppchen alles andere als ungesund.

Erst wenn Sie auf die typischerweise als Schnellimbiss servierten Gerichte wie Pizza, Burger, Pommes oder Döner Kebab zurückgreifen, sieht die Nährstoffbilanz weniger gut aus. Durch die hohe Energiedichte dieser Mahlzeiten steigt der Blutzuckerspiegel rasant an, fällt aber auch schnell wieder ab. Die Folge: Sie haben nach kurzer Zeit schon wieder Hunger. Dazu kommt, dass Fast Food in der Regel auch schnell verzehrt wird. Das ist nicht optimal für die Verdauung und Sie werden dazu verleitet, mehr zu essen als nötig, weiß Birthe Wulf. Die EDEKA-Ernährungsexpertin rät deshalb, sich für Fast-Food-Rezepte mit viel Gemüse sowie Ballaststoffen zu entscheiden und sich beim Essen Zeit zu lassen.

Schnell kochen und trotzdem gesund essen

Selbst die kalorienreichen Fast-Food-Klassiker wie Pizza und Sandwiches lassen sich mit ein paar einfachen Tricks in ausgewogenere Mahlzeiten verwandeln. Verzichten Sie zum Beispiel auf den stark zuckerhaltigen Ketchup und verwenden Sie stattdessen Tomatenmark, sparen Sie bereits Kalorien. Anstelle von kalorienreicher fetthaltiger Mayonnaise schmeckt auch ein leichter Frischkäsedip.

Vollkornbrot statt der Weißmehlvariante reichert das Sandwich um wertvolle Ballaststoffe an und der Pizzabelag kann auch aus viel Gemüse bestehen. Weitere Anregungen für eine außergewöhnliche Zusammenstellung von Fast-Food-Zutaten finden Sie beispielsweise in unserem Rezept für Burger-Pizza.

Tipp: Ein Salat als Beilage und ein Glas Wasser statt Cola oder Limo können eine bewusstere Ernährung ebenfalls unterstützen.

Unkomplizierte Fast-Food-Rezepte für jeden Tag

Eine der größten Kalorienfallen kann das Mittagessen im Büro sein. Viele Menschen essen hastig am Schreibtisch den nächstbesten Imbiss oder entscheiden sich in der Kantine für Schnitzel oder Currywurst mit Pommes. Hinzu kommen im Laufe des Tages Süßigkeiten, Kuchen und Kekse, und bei den meisten sitzenden Tätigkeiten werden die so angesammelten Kalorien nicht wirklich schnell verbrannt. Dabei können Sie auch hier auf gesündere Alternativen setzen, die sich mit wenig Zeitaufwand selbst zubereiten lassen.

Als Fast-Food-Rezept für ein schnelles Mittagessen bietet sich ein selbst gemachter Wrap mit magerem Geflügelfleisch und Salat als Füllung an. Oder Sie bereiten am Abend vorher aus der übrig gebliebenen Pasta einen Nudelsalat zu und nehmen ihn am nächsten Tag mit ins Büro.