Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Bulgur-Porridge mit Früchten

Bulgur-Rezepte: Salate, Füllungen und Beilagen mit würzigem Getreide

Das Getreide Bulgur kommt besonders in der Türkei in vielen Vor- und Hauptspeisen auf den Tisch. Bringen Sie mit unseren orientalisch inspirierten Bulgur-Rezepten Abwechslung in Ihre Küche und erfahren Sie, worin sich Bulgur und Couscous unterscheiden.

Bulgur-Rezepte – orientalische Gerichte

Bulgur – das körnige Getreide, das Ihnen im Supermarkt auch als fertiges Produkt, zum Beispiel als Bulgursalat, angeboten wird, gilt in der Türkei und anderen Ländern des Nahen Ostens als Grundnahrungsmittel wie bei uns Brot oder Kartoffeln. Er wird wie Reis zu Gemüse gereicht, zu Klößen geformt oder zu Salat verarbeitet. Doch was ist Bulgur eigentlich? Und was hat er mit Couscous zu tun? Bulgur ist Hartweizen, der vorgekocht und dann geschrotet wird. Sie bekommen ihn grobkörnig, etwa wie Reis, oder fein gemahlen wie Grieß. Bei Couscous handelt es sich hingegen um Grieß aus Hartweizen, Gerste oder Hirse, der mit Wasser befeuchtet und schnell zu Kügelchen zerrieben wird.

Tipps zur Zubereitung – Bulgur-Rezepte

Weil das Getreide schon vorgegart ist, müssen Sie es für viele Bulgur-Rezepte nur noch in heißem Salzwasser oder Brühe quellen lassen und können es dann weiter verwenden. Beachten Sie aber die Quellzeit der verschiedenen Bulgursorten: Je größer die Körner, desto länger die Quellzeit. Sie können Bulgur aber auch, ähnlich wie bei der Zubereitung von Risotto, erst mit Olivenöl und Gewürzen im Topf anbraten und danach die nötige Menge Flüssigkeit zugießen. Beachten Sie am besten die Anleitung auf der Packung. Damit Ihr Bulgur garantiert gelingt, verrät Ihnen unser EDEKA-Kochexperte, worauf Sie bei der Zubereitung von Bulgur und Couscous außerdem achten müssen.

Typisch orientalische Gerichte mit Bulgur

Bulgursalat wird in den meisten türkischen Rezepten als veganes Gericht beschrieben. Außer dem Getreide kommen Olivenöl, Frühlingszwiebeln, Gewürze und Kräuter hinein. Bei unserem Rezept für Bulgursalat wird zudem Fetakäse verwendet. Er verleiht dem Gericht zusätzlich einen angenehm würzigen Geschmack. Bulgursalat können Sie als Vorspeise, Hauptspeise oder als Beilage essen. Als kaltes Gericht eignet er sich auch gut für warme Sommertage. Aber auch warm schmeckt das Getreide sehr gut. Bei der Zubereitung unseres Rezepts für wird das Getreide beispielsweise wie Risotto gekocht und als Beilage serviert. Safran färbt es dabei schön gelb. Ein weiteres würziges Hauptgericht mit Hackfleisch bietet unsere Gemüse-Bulgur-Pfanne. Die darin enthaltenen Hackbällchen (angelehnt an die türkischen Köfte) werden separat gebraten und anschließend mit der Bulgurpfanne serviert. Für eine vegetarische Variante lassen Sie das Fleisch einfach weg.

Bulgur-Rezepte für eine kalorienarme Ernährung

Bulgur-Rezepte der mediterranen Küche werden vornehmlich mit frischem Gemüse, Kräutern, Olivenöl sowie Meeresfrüchten oder Lamm zubereitet. Davon abgeleitet, finden Sie bei uns einige Diät-Rezepte mit Bulgur wie zum Beispiel unsere Grilltomaten mit Bulgur-Füllung.

Tipps: Bei einer kalorienbewussten Ernährung sollten Sie generell darauf achten, für Bulgursalat oder Pfannengerichte nicht zu viel Olivenöl zu verwenden, das Fleisch am besten ohne Fett anzubraten und den Feta gegebenenfalls in der fettreduzierten Variante einzukaufen. Für die basische Ernährung eignet sich Bulgur übrigens nur bedingt, da Weizen in der Regel als säurebildend angesehen wird.