Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Hummus

Ägyptische Rezepte: Erleben Sie die feine Gewürzküche Nordafrikas

Hülsenfrüchte, feine Gewürze, zartes Lammfleisch und würzige Käse-Spezialitäten: Entdecken Sie die Ägyptische Küche für sich und probieren Sie unsere leckersten Ägyptischen Rezepte selbst zuhause!

Hülsenfrüchte satt – ägyptische Rezepte

Foul - ägyptische Bohnen
Traditionell ägyptisches Bohnengericht: Foul

Linsen, Kichererbsen, Bohnen – nicht nur beim ägyptischen Nationalgericht Kuschari, das mit Linsen, Reis und Nudeln, reichlich Knoblauch, Tomatensauce und Kichererbsen zubereitet wird, kommen Hülsenfrüchte zum Einsatz. Sie gehören fast in jedes ägyptische Gericht und werden aromatisch gewürzt: In unserem Rezept für Falafel sorgen beispielsweise Kreuzkümmel und Koriander für ein besonderes Geschmackserlebnis. Die frittierten Kichererbsenbällchen werden in Ägypten im Fladenbrot serviert und mit einer Sesamsauce – Tahina – oder einer Kichererbsenpaste – Hummus – veredelt.
Ein weiteres leckeres Hülsenfruchtgericht ist Ful oder Foul: Die Grundlage des ägyptischen Bohnen-Rezepts bilden hier Saubohnen, die auch als Dicke Bohnen bekannt sind. Diese deftige Mahlzeit wird in Ägypten auch zum Frühstück gegessen, dazu gibt es Fladenbrot. Bereiten Sie viele weitere Gerichte mit unseren Hülsenfrüchten-Rezepten zu.

Übrigens: Gemüse findet sich in ägyptischen Speisen meist in sauer eingelegter Form. Vor allem Gurken, Karotten, Rüben und Zwiebeln werden mit Essig haltbar gemacht und zu vielen Speisen gereicht.

Hauptgerichte mit Fleisch und Käse – ägyptische Rezepte

Halloumi Spieße
Probieren Sie unser Rezept für Halloumi-Spieße

Ob Hackfleischbällchen (Kofta), gegrilltes Lammfleisch (Kebab), Couscous oder Nilbarsch – in der ägyptischen Küche kommen häufig raffinierte Gewürzmischungen wie Ras el-Hanout (häufig aus Muskat, Zimt, Anis, Chili, Lavendel, Pfeffer, Ingwer, Nelke, Kardamom, Kreuzkümmel und Rosenpaprika hergestellt) oder die Würzpaste Harissa (unter anderem mit Chili, Knoblauch, Minze und Koriander verfeinert) zum Einsatz. Sie verleihen den Speisen ihre typische Schärfe.

Tipp: Beim Kochen mit ägyptischen Gewürzen sollten Sie sich langsam an die richtige Dosis herantasten, um Ihre persönlichen Vorlieben herauszufinden. Eine lange Tradition hat auch die Käseherstellung – so stammt der auf Zypern so beliebte Halloumi ursprünglich aus Ägypten. Der feste und würzige Käse aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch schmeckt auf Halloumi-Spießen vom Grill besonders gut und bietet sich als fleischlose Alternative zu Würstchen und Steak sehr gut an.

Ägyptische Rezepte: Suppen und Süßspeisen

Suppen werden in Ägypten ebenfalls oft mit Bohnen, Linsen oder Erbsen gekocht. Mit unserem Rezept für ägyptische Spinatsuppe können Sie ein leichtes Mittag- oder Abendessen auf den Tisch bringen. Die Suppe sättigt durch die enthaltenen Kichererbsen, und sie können dazu noch frisches Brot reichen.
Apropos leicht: Probieren Sie zum Essen das erfrischende, süße Getränk Es schmeckt sowohl zu kalten als auch warmen Speisen. Als Dessertkaffee bietet sich ein starker Mokka an. Er passt sowohl zu köstlichen Puddings und Cremes als auch zu der Filoteig-Spezialität Baklava, die Sie mit unserem Rezept ganz leicht selbst backen können.