Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Zubereitung: Wie putzt und schneidet man Porree?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Zubereitung: Wie putzt und schneidet man Porree?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Porree wird, je nach Region, auch Lauch genannt und hat einen würzigen, leicht scharfen Geschmack. Vor dem Schneiden und Zubereiten muss er unbedingt gründlich geputzt werden, da sich in den einzelnen Schichten oft sehr viel Sand sammeln kann.

Entfernen Sie deshalb zunächst mit einem Messer das Wurzelende am weißen Schaft des Lauchs. Entfernen Sie anschließend alles Grün, das nicht mehr frisch erscheint. Schneiden Sie nun den Porree über seine gesamte Länge einmal längs ein. Alternativ können Sie ihn auch komplett durchschneiden, sodass Sie zwei Hälften erhalten. Diese Hälften spülen Sie nun gründlich unter fließendem Wasser ab. Fächern Sie den Porree dabei auf, um den Sand in den einzelnen Schichten vollständig zu entfernen.

Im Anschluss können Sie den Lauch so zerteilen, wie Sie ihn für die Weiterverarbeitung benötigen. Schneiden Sie ihn zum Beispiel in dünne Ringe oder längs in feine Streifen. Beim Zubereiten sollten Sie den unterschiedlich ausgeprägten Geschmack des Gemüses bedenken: Der weiße Schaft schmeckt fein, zart und hat eine süßliche Würze. Der grüne Teil dagegen ist schärfer und kräftiger im Geschmack.

Falls Sie den Porree einfrieren möchten, waschen Sie ihn, schneiden ihn in Ringe und blanchieren diese. So lässt sich der Nährstoffverlust minimieren und das Gemüse behält seine frische Farbe sowie seinen typischen Geschmack. Direkt nach dem Blanchieren muss der Lauch in kaltem Wasser abgeschreckt werden, damit er nicht weitergart.

Von Juni bis September gibt es Sommerlauch, der insgesamt etwas milder schmeckt. Herbst- und Winterlauch dagegen hat von September bis Frühjahr Saison und ist kräftiger sowie schärfer im Geschmack. Der weiße Schaft ist hier kürzer und etwas dicker.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...