Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Worin unterscheiden sich feine und grobe Bratwurst?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Worin unterscheiden sich feine und grobe Bratwurst?

Zurück
Max Ehmke

Max Ehmke

Fleisch-Experte

Mein Bereich

Die feine Bratwurst unterscheidet sich von der groben Bratwurst im Zerkleinerungsgrad ihres Bräts. Beim Fleischbrät handelt es sich um die Wurstfüllung, die aus zerkleinertem Fleisch und verschiedenen Gewürzen hergestellt wird.

Das Fleisch wird zunächst im Fleischwolf vorgeschrotet, wobei Lochscheiben mit unterschiedlich großen Öffnungen zum Einsatz kommen. Für die grobe Bratwurst sind die Löcher größer als für die feine Bratwurst, dadurch verbleiben größere Fleischstücke im Brät. Für ein feineres Brät wird das Fleisch nach dem Vorschroten ausgekuttert. Auf diese Weise lassen sich auch mittelgrobe Bratwürste herstellen. Der Kutter ist eine Maschine, die Fleisch noch feiner zerkleinern kann als der Fleischwolf. Damit sich das Brät dabei nicht erhitzt und das Eiweiß darin gerinnt, wird hierbei Eiswasser zugesetzt.

Eine typische grobe Bratwurst ist beispielsweise die Thüringer Rostbratwurst, ebenso die Fränkische, Pfälzer und Hessische Bratwurst. Hauptbestandteil des Bräts ist üblicherweise Schweinefleisch, aber auch Geflügel-, Lamm-, Wild- oder Pferdefleisch finden Verwendung. Der bekannteste Vertreter der mittelgroben Bratwürste ist die Nürnberger Rostbratwurst. Bei feinen Bratwürsten ist hingegen kein Fleisch- oder Fettstück mehr erkennbar. Feine Bratwürste sind zum Beispiel Rheinische und Schlesische Bratwurst.

Der Energiegehalt ist abhängig von den Zutaten, aber auch vom Hersteller. Er liegt im Durchschnitt zwischen etwa 200 und 300 Kilokalorien pro 100 Gramm. Vergleichsweise wenig Kalorien hat die Geflügelbratwurst mit 115 Kilokalorien während die Rostbratwurst mit 329 Kalorien einen relativ hohen Energiegehalt hat.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...