Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Worauf sollte man beim Frittieren achten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Worauf sollte man beim Frittieren achten?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Egal, welche Speisen Sie frittieren wollen: Verwenden Sie hierfür ausschließlich Fett mit einem hohen Rauchpunkt. Sehr gut geeignet sind beispielsweise raffinierte Öle sowie Kokosfett, Butterschmalz oder spezielles Frittierfett. Ansonsten zersetzt sich das Fett und es bildet sich gesundheitsschädliches Acrylamid. Zudem schmeckt das frittierte Essen anschließend verbrannt.

Frittieren können Sie sowohl Gemüse als auch Obst, Fleisch, Teigwaren und Fisch. Zutaten, die sehr viel Flüssigkeit enthalten wie Obst und Gemüse, sollten Sie vorher in einen Teigmantel hüllen. Auf diese Weise vermeiden Sie gefährliche Fettspritzer, sobald sie mit dem heißen Fett in Kontakt kommen. In diesem Fall nennt man das Frittieren auch „ausbacken“.

Die ideale Temperatur liegt beim Frittieren um die 175 Grad Celsius. Wenn Sie ein Holzstäbchen ins Fett halten und daran Bläschen aufsteigen, ist es heiß genug. Sie können sowohl eine Fritteuse als auch einen hohen Topf dafür verwenden. Füllen Sie die Fritteuse oder den Topf nicht mehr als bis zu einem Drittel mit Fett, damit nichts überkocht. Schalten Sie die Temperatur etwas herunter, sobald Sie das Frittiergut ins heiße Fett gegeben haben. So kann es nicht von außen anbrennen, während es im Inneren noch nicht gar ist. Die Zutaten kommen in einen Frittierkorb oder Sie fischen sie mit einem Schöpflöffel heraus. Am besten lassen Sie die frittierten Speisen vor dem Verzehr auf Küchenpapier abtropfen, damit sie nicht ganz so fettig ausfallen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...