Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wie wird Fleisch durchs Trocknen haltbar?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie wird Fleisch durchs Trocknen haltbar?

Zurück
Max Ehmke

Max Ehmke

Fleisch-Experte

Mein Bereich

Das Trocknen von Fleisch, aber auch anderen Lebensmitteln gehört zu den ältesten Konservierungsmethoden überhaupt. Durch das Trocknen wird dem Fleisch Wasser entzogen, sodass die Restfeuchte auf 8 bis 20 Prozent sinkt. Mikroorganismen können sich ohne ausreichend Wasser nicht vermehren und daher das Fleisch nicht zersetzen. Die Restfeuchte entscheidet letztlich über die Haltbarkeit, die ungekühlt mehrere Jahre betragen kann.

Meist wird Trockenfleisch aus rotem Fleisch von Säugetieren hergestellt, wie etwa Rind, Schwein, Schaf, Wild oder auch Pferd. Seltener werden auch das Fleisch von Geflügel und sogar Fisch getrocknet. Der Trockenvorgang erfolgt entweder am Stück wie beispielsweise beim Bündnerfleisch, oder das Fleisch wird in dünnen Streifen getrocknet wie etwa das US-amerikanische Beef Jerky. Häufig wird das Fleisch zuvor gepökelt oder in eine Marinade eingelegt, damit es das gewünschte Aroma erhält.

Durch den Wasserentzug verliert getrocknetes Fleisch durchschnittlich etwa 50 Prozent an Gewicht. Aromen und viele Nährstoffe sind anschließend stark konzentriert. Dadurch bekommt das Fleisch einen intensiven Geschmack. Je nach Herstellungsmethode können jedoch auch einige Nährstoffe verloren gehen, wie etwa hitzeempfindliches Vitamin C. Wichtig zu wissen: Im Vergleich zum Ausgangsprodukt ist auch der Eiweißgehalt pro 100 Gramm deutlich höher. Somit eignet sich Trockenfleisch besonders gut als Energielieferant für sportliche Aktivitäten.

Das Trocknen von Fleisch zur Haltbarmachung ist weltweit verbreitet. Die Konservierungsmethode hat zahlreiche regionale Spezialitäten hervorgebracht:

• Bakkwa (China): aus Schwein, seltener Geflügel, Rind

• Beef Jerky (USA): aus Rind, aber auch Wild, Geflügel, Bison

• Biltong (Südafrika): aus Rind, aber auch Geflügel, Wild, Straußenfleisch

• Borts (Mongolei): Yak, Rind

• Bündnerfleisch (Schweiz): Rind

• Carne seca: (Mexiko): Rind

• Carne-de-Sol (Brasilien, Portugal): Rind, Ziege

• Charqui (Südamerika): je nach Region aus Rind, Lama, Schaf, Ziege, Schwein, Pferd, Wild

• Guanciale (Italien): Schwein

• Pastirma (Türkei): Rind

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...