Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wie unterscheiden sich Zwiebelsorten voneinander?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie unterscheiden sich Zwiebelsorten voneinander?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Zwiebel ist nicht gleich Zwiebel. Neben der Speisezwiebel gibt es die Gemüsezwiebel, die weiße und die rote Zwiebel, die Schalotte, die Silberzwiebel, die Perlzwiebel und die Frühlingszwiebel. Sie alle haben einen jeweils spezifischen Charakter und kommen entsprechend zu verschiedenen Gelegenheiten in der Küche zum Einsatz. Je nach Aroma und Schärfegrad verleihen sie Speisen eine geschmackliche Tiefe oder aber eine kräftige Würze.

Die typische gelbe Speisezwiebel ist wohl die gängigste Zwiebelsorte. Sie wird hierzulande besonders häufig angebaut, hat eine goldgelbe bis bräunliche Schale und kann im Geschmack recht scharf sein. Entsprechend eignet sie sich vor allem gegart zum Verzehr. Sie gibt deftigen Speisen wie Fleisch oder herzhaften Soßen ein kräftiges Aroma.

Die Gemüsezwiebel ist etwas milder und süßer im Geschmack und passt deshalb auch roh in Gerichte, zum Beispiel in Salat. Sie hat eine trockenere Schale als die Speisezwiebel und ist größer als andere Sorten. Deshalb lässt sie sich auch sehr gut füllen, etwa mit Hackfleisch oder gewürfeltem Gemüse.

Weiße Zwiebeln sind vor allem in Südeuropa verbreitet, hierzulande aber eher eine Besonderheit. Sie schmecken sehr fein und mild. Rote Zwiebeln dagegen sind eher leicht süßlich und mild. Sie geben Salaten und anderen kalten Speisen einen etwas sanfteren Geschmack als die Gemüsezwiebel. Sie passen auch in Marinaden oder auf belegte Brote. Noch etwas milder schmeckt die Schalotte. Aufgrund ihres feinen und edlen Aromas wird sie besonders in der gehobenen Küche verwendet, entweder roh oder gegart. Auch sind Schalotten bekömmlicher als andere Zwiebelsorten.

Silberzwiebeln sind mit 15 bis 30 Millimeter Durchmesser besonders klein. Sie werden frisch gerne geschmort und als Beilage verwendet. Oft werden Silberzwiebeln auch als Bestandteil von Sauerkonserven verwendet. Perlzwiebeln kommen ebenfalls in Konserven vor. Sie ähneln sehr stark dem Lauch und werden, wie die Silberzwiebel, frisch häufig zum Schmoren genutzt.

Frühlingszwiebeln schließlich erinnern optisch stark an Lauch, weshalb sie auch Lauchzwiebeln genannt werden. Sie schmecken etwas schärfer als Lauch und sind kleiner. Frühlingszwiebeln können sowohl roh verwendet werden als auch zum Beispiel gebraten in Pfannengerichten, wo sie gerade in der asiatischen Küche eine große Rolle spielen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...