Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie schmeckt eigentlich Straußenfleisch?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie schmeckt eigentlich Straußenfleisch?

Zurück
Max Ehmke

Max Ehmke

Fleisch-Experte

Mein Bereich

Das Aroma von Straußenfleisch ist mit dem Geschmack von Rindfleisch vergleichbar. Ein wenig erinnert es auch an dunkles Putenfleisch oder Entenfleisch. Trotz der relativ festen Konsistenz ist Straußenfleisch sehr zart. Das Fleisch des großen, flugunfähigen Vogels gilt als gesund. Es ist vergleichsweise kalorien- und fettarm, enthält wenig Cholesterin und ist dabei reich an Proteinen. Darüber hinaus enthält Straußenfleisch ähnlich viel Eisen wie Rindfleisch.

Frisches Straußenfleisch erkennen Sie an seiner kräftigen roten Farbe, die nicht zu dunkel sein sollte. Überdies riecht frisches Fleisch neutral und weist keine unangenehmen Nebentöne auf. Meistens wird es vakuumverpackt verkauft und hält sich auf diese Weise im Kühlschrank rund vier Wochen, im Tiefkühlschrank sogar zwölf Monate. Im ausgepackten Zustand sollten Sie das Fleisch innerhalb von zwei bis drei Tagen verzehren.

Bevor Sie das Fleisch vom Strauß zubereiten, muss es unter fließendem Wasser abgespült und anschließend trockengetupft werden. Wenn Sie es eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, erhält es Zimmertemperatur und wird besonders zart und saftig. Ansonsten können Sie Gulasch, Filet und Steak vom Strauß wie Rindfleisch zubereiten. Allerdings sind die Garzeiten ein wenig kürzer als bei Rind. Damit das Fleisch nicht zäh wird, sollten Sie es erst nach dem Braten salzen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...