Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie paniert man Schnitzel und Fisch?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie paniert man Schnitzel und Fisch?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Um ein Schnitzel, vegetarische Schnitzel oder Fisch zu panieren, brauchen Sie Mehl, Eier und Semmelbrösel. Beim Schnitzel ist es besonders wichtig, dass das Stück nicht zu dick ist. Sonst wäre die Panade bereits fertig ausgebacken, während das Fleisch noch roh ist. Mit einem Fleischklopfer oder einem schweren Stieltopf können Sie das Schnitzelfleisch plattieren, sodass es flach genug für die weitere Verarbeitung ist.

Bereiten Sie zum Panieren drei tiefe Teller vor: In den ersten Teller kommt das Mehl, im zweiten Teller verquirlen Sie die Eier miteinander und in den dritten Teller geben Sie die Semmelbrösel.

Würzen Sie den Fisch oder das Schnitzel vor dem Panieren mit Salz und Pfeffer. Dann wenden Sie es zunächst im Mehl, anschließend in den Eiern und zum Schluss in den Semmelbröseln. Das Mehl sorgt dafür, dass die Panade das Fleisch beziehungsweise den Fisch locker umhüllt und luftig sitzt. Die Eier dienen als Klebstoff für die Semmelbrösel, die die eigentliche Panade bilden. Sie können Salz und Pfeffer auch in die Eier geben wie in unserem Schnitzelpfanne-Rezept beschrieben.

Bevor Sie das Paniergut in die Fritteuse oder die Pfanne mit dem heißen Fett geben, schütteln Sie die überschüssigen Semmelbrösel ab. Sie könnten sonst während des Garens abfallen, anbrennen und für einen unangenehmen Geschmack sorgen. Verwenden Sie zum Frittieren ein Speiseöl mit hohem Rauchpunkt. Geeignet sind die meisten raffinierten Pflanzenöle.

Das Fett sollte bereits heiß sein, wenn Sie das Schnitzel oder Fischfilet hineingeben. Andernfalls saugt sich die Panade zu stark mit Fett voll. Dies sorgt nicht nur für unnötig viele Kalorien, sondern verhindert auch eine knusprige Konsistenz der Panade. Sie würde matschig werden und an Geschmack einbüßen.

Damit die Panade besonders luftig wird, empfiehlt es sich, das Schnitzel oder den Fisch zu soufflieren. Hierfür schwenken Sie die Pfanne sehr behutsam, sodass das heiße Fett immer wieder auch auf die Oberseite des Garguts gelangt. Alternativ gießen Sie das Fett während des Bratens regelmäßig mit einer Kelle über die Panade. Das fertige Paniergut können Sie schließlich auf Küchenpapier abtropfen lassen, um überschüssiges Fett aufzusaugen.

Um die klassische Panade zu variieren, können Sie einen Teil der Semmelbrösel durch zerkleinerte Cornflakes, Haferflocken, gemahlene Nüsse oder Kokosraspeln ersetzen. Neben Schnitzel und Fisch lässt sich außerdem Gemüse gut auf die gleiche Weise panieren. Kohlrabi, Sellerie oder Steckrüben sind als vegetarisches Paniergut besonders gut geeignet.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...