Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wie lässt sich Rote Bete in der Küche einsetzen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie lässt sich Rote Bete in der Küche einsetzen?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Rote Bete, auch Rote Rübe genannt, können Sie roh oder auch schon vorgegart, geschält und vakuumverpackt kaufen. Sie können sie roh oder auch gegart verwenden. Der leicht süßliche, leicht erdige, aromatische Geschmack kommt in verschiedenen Gerichten gut zur Geltung. Bei der Zubereitung sollten Sie beachten, dass Rote Bete sehr stark färbt. Verwenden Sie deshalb beim Schneiden eine Schürze und eventuell Einmalhandschuhe.

Rote Bete lässt sich sowohl roh als auch gegart verarbeiten. Am einfachsten lässt sich Rote Bete garen, indem Sie die Knolle waschen und ungeschält in Alufolie gewickelt im Ofen backen, bis sie weich ist. Das Garen von Roter Bete mit Schale schont die enthaltenen Nährstoffe. Gleichzeitig ist das Schälen deutlich einfacher. Wird Rote Bete im Kochtopf mit reichlich Salzwasser gekocht, verhindert die Schale außerdem, dass die Knollen „ausbluten“, also ihre Farbe verlieren und nach dem Garen unansehnlich aussehen. Anschließend können Sie die Rübe weiterverarbeiten.

In Würfel oder Scheiben geschnitten eignet sich die Rübe besonders gut als Salatzutat. Kombinieren Sie ihren süßen Geschmack mit kräftigen Gewürzen wie Rosmarin und Thymian. Auch Feta oder Ziegenkäse eignet sich hier gut als weitere Zutat. Ein Carpaccio aus dünnen Rote-Bete-Scheiben, beträufelt mit einem Essig-Öl-Dressing, lässt sich sowohl als Vorspeise als auch als Beilagensalat servieren.

Auch viele Hauptgerichte vertragen den süßen Geschmack der Roten Bete. In Risotto sorgt sie kleingewürfelt für eine fruchtige Ergänzung. Oder kombinieren Sie das Wintergemüse mit Kartoffeln zu einem Püree.

Auch klassische Rezepte wie Russischer Borschtsch oder Labskaus enthalten Rote Bete. Ihre Süße ergänzt in diesen Eintöpfen den deftigen Geschmack der herzhaften Zutaten. Heringssalat ist ein weiteres traditionelles Gericht mit Roter Bete.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...