Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wie gesund ist Knoblauch?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie gesund ist Knoblauch?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Knoblauch hat eine Menge gesundheitsfördernder Eigenschaften. Dies ist vor allem den enthaltenen sekundären Pflanzenstoffen geschuldet, insbesondere dem Allicin. Die schwefelhaltige Verbindung (Sulfid) kann den Aufbau von Fettstoffen verhindern und so dafür sorgen, dass sich überhöhte Blutfettwerte wieder normalisieren.

Erwiesen ist außerdem die entzündungshemmende Wirkung von Knoblauch. Weil Sulfide das Wachstum von krankmachenden Pilzen und Bakterien hemmen können, eignet sich die Knollenfrucht zur Vorbeugung und Bekämpfung von Atemwegsinfekten.

Noch nicht endgültig geklärt ist hingegen die Annahme, dass ein regelmäßiger Konsum von Knoblauch einen positiven Einfluss bei Herz-Kreislauf-Problemen haben kann. Der Körper soll Sulfide in Schwefelwasserstoff umwandeln, der eine entspannende Wirkung auf die Blutgefäße hat. Weil sich so die Durchblutung verbessert, beugt der regelmäßige Verzehr möglicherweise Durchblutungsstörungen und Gefäßverschlüssen vor, die zu Folgeerkrankungen wie Schlaganfällen oder Herzinfarkten führen können.

Damit sich die Inhaltsstoffe positiv auf den Körper auswirken können, ist der regelmäßige Verzehr wichtig. Empfehlenswert ist eine tägliche Menge von etwa vier Gramm Knoblauch. Auch die Art der Zubereitung spielt eine Rolle. Ob Sie Knoblauchzehen pressen oder schneiden, ist unter gesundheitlichen Aspekten irrelevant. Wichtig ist jedoch das Zerkleinern der Knollenfrucht, denn nur so werden die sekundären Pflanzenstoffe im Knoblauch aktiviert. Am meisten profitieren Sie von den gesunden Inhaltsstoffen des Knoblauchs, wenn Sie ihn roh verzehren. Möchten Sie ihn dennoch erwärmen, sollte dies nur kurz geschehen, damit der Großteil der gesunden Inhaltsstoffe erhalten bleibt.

Neben den sekundären Pflanzenstoffen liefert Knoblauch die Vitamine B1 und B6, Vitamin C sowie die Mineralstoffe Kalium, Phosphor, Kupfer, Eisen und Mangan. Weil Knoblauch normalerweise in nur geringen Mengen verzehrt wird, fallen diese Nährstoffe jedoch kaum ins Gewicht. Um beispielsweise den täglichen Vitamin-C-Bedarf zu decken, wäre der Verzehr von rund 800 Gramm Knoblauch nötig.

So gesund Knoblauch auch ist – der strenge Geruch der würzigen Knolle wird von vielen Menschen als unangenehm wahrgenommen. Das Kauen von Petersilie oder Minzblättern hilft dabei, den Knoblauchgeruch nach dem Verzehr für einen gewissen Zeitraum abzumildern. Da aber die Inhaltsstoffe des Knoblauchs auch über die Haut ausgedünstet werden, kommt man gegen den Geruch dauerhaft schlecht an. Eine Dusche kann hier zumindest vorübergehend Abhilfe schaffen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...