Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wie gelingt ein knuspriges Brathähnchen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie gelingt ein knuspriges Brathähnchen?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Wenn Sie ein Brathähnchen zubereiten möchten, sollten Sie für die Zubereitung etwa zwei Stunden einplanen. Neben dem Hähnchen benötigen Sie Zwiebeln, Knoblauch, Butterschmalz, Salz und Pfeffer. Je nach Wunsch kommen dazu noch Paprikapulver, Curry oder frische Kräuter, um das Hähnchen zu würzen.

Zuerst müssen Sie das Hähnchen vorbereiten. Waschen Sie das Brathähnchen von innen und außen und tupfen es gründlich trocken. Sofern dies noch nicht geschehen ist, schneiden Sie die Flügelspitzen und den Bürzel ab, damit diese im Ofen nicht verbrennen. Für beides eignet sich eine kräftige Geflügelschere. Reiben Sie das Hähnchen von innen mit Salz und Pfeffer ein und füllen es mit Petersilie, Zwiebelvierteln und Knoblauchzehen. Nun binden Sie das Hähnchen mit Küchengarn in Form, damit abstehende Flügel und Beine nicht zu schnell braun werden. Heizen Sie den Ofen vor. Bei Umluft reichen 140 Grad, bei Ober- und Unterhitze sollten Sie auf 150 Grad vorheizen.

Eine Butterschmalzglasur macht das Brathähnchen später besonders knusprig. Die Glasur lässt sich auf Basis von Paprika, Curry oder einem Gewürz Ihrer Wahl herstellen. Besonders gut eignen sich auch frische Kräuter wie Rosmarin oder Thymian. Für ein Hähnchen genügen etwa 50 Gramm Butterschmalz, das Sie zunächst bei mittlerer Hitze in einer kleinen Pfanne zerlassen. Geben Sie die Gewürze samt Salz und Pfeffer erst anschließend hinzu, damit sie nicht anbrennen.

Als Nächstes legen Sie das Brathähnchen mit der Brust nach oben auf ein tiefes Backblech und bestreichen den Braten ringsum sorgfältig mit einem Teil der Butterschmalz-Würzmischung. Möchten Sie das Brathähnchen besonders intensiv würzen, können Sie die Würzbutter zusammen mit einigen Knoblauchscheiben auch zwischen Bauchhaut und Fleisch des Brathähnchens verteilen.

Das fertig präparierte Hähnchen noch einmal von außen salzen und nun auf der zweitniedrigsten Schiene 20 Minuten garen. Anschließend bestreichen Sie das Hähnchen ein weiteres Mal mit der Gewürzmischung und erhöhen die Ofentemperatur auf 180 Grad. Das Geflügel gart jetzt weitere 45 Minuten. Damit die Haut schön knusprig wird, sollten Sie das Brathähnchen etwa nach der Hälfte der Zeit erneut mit der Würzbutter bestreichen.

Nach der Dreiviertelstunde erhöhen Sie die Temperatur ein letztes Mal auf 210 Grad. Nach 10 bis 15 Minuten schalten Sie den Ofen aus und lassen das Hähnchen für etwa 5 bis 10 Minuten darin ruhen, ehe Sie es tranchieren und servieren.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...