Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wie gelingt ein Bierteig?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie gelingt ein Bierteig?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Das Grundrezept für Bierteig beinhaltet Mehl, Eier, Bier und etwas Öl. Am besten eignet sich helles Bier, da Pils den Teig bitter schmecken lässt. Süßer Bierteig wird außerdem mit Zucker aromatisiert, herzhafter Teig erhält zusätzliche Würze durch Salz und Muskat.

Damit der Teig luftig bleibt, werden zunächst Mehl sowie Zucker oder Salz mit dem Bier und dem Eigelb vermengt. Im Anschluss kommt Öl hinzu und erst dann wird das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig untergehoben. Der Teig soll am Ende eine dickflüssige Konsistenz, vergleichbar mit Pfannkuchenteig bekommen.

Mit der süßen Variante können Sie Obst im Teigmantel zubereiten und mit der herzhaften Version Gemüse, Fleisch und Fisch im Teigmantel ausbacken. Die Snacks werden in den Bierteig getunkt und anschließend üblicherweise frittiert.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...