Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wie bereitet man Pak Choi zu?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie bereitet man Pak Choi zu?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Die asiatische Kohlsorte Pak Choi eignet sich besonders gut für Salate, zum Blanchieren und für das kurze Anbraten im Wok. Soll Pak Choi als Teil von Gemüsegerichten zubereitet werden, empfiehlt es sich, den Kohl erst kurz vor dem Servieren in den Topf oder die Pfanne zu geben, da er relativ hitzeempfindlich ist. So behalten die Blätter bei der Zubereitung ihre Farbe, und auch Nährstoffe sowie die knackige Konsistenz bleiben erhalten. Da die kräftigen Stiele langsamer garen als die Blätter, sollte man beides vor der Zubereitung voneinander trennen und die Stiele etwas länger garen als die Blätter.

Vor dem Zubereiten entfernt man die äußeren Blätter rund um den Kopf des Pak Choi. Dann wird der Strunkansatz abgeschnitten und der Pak Choi gründlich unter fließendem Wasser abgespült. Jetzt können die einzelnen Blätter entweder in einer Salatschleuder getrocknet oder per Hand mit Küchenpapier trocken getupft werden. Dann Blätter und Stiele voneinander trennen, beides in kleine Stücke oder Streifen schneiden und die Zubereitung kann beginnen.

Möchte man Pak Choi als Beilage servieren, reicht es, den Kohl kurz zu blanchieren. Dafür gibt man den kleingeschnittenen Pak Choi in einen Topf mit sprudelnd kochendem Wasser. Im Idealfall blanchiert man die Stücke in einem Blanchierkorb, der die Entnahme aus dem sprudelnden Wasser einfacher macht. Ist dieser nicht zur Hand, kann man die Gemüsestücke auch so ins Wasser füllen und später mit einer Siebkelle abschöpfen. Die Stiele bzw. Blattrippen müssen etwa fünf Minuten blanchiert werden, die Blätter dagegen nur etwa zwei Minuten. Dann nimmt man die Stücke aus dem Kochwasser und schreckt sie in einem bereitstehenden Topf mit Eiswasser ab. Jetzt kann der blanchierte Pak Choi serviert werden.

Soll Pak Choi zusammen mit anderen Zutaten im Wok oder einer Pfanne zubereitet werden, putzt, wäscht und schneidet man den Kohl wie beschrieben. Erst wenige Minuten, bevor das Pfannengericht serviert wird, kommen die Pak Choi-Stücke hinzu. Auch hier sollte man aufgrund der unterschiedlichen Garzeiten darauf achten, zunächst die Stiele zu garen und die Blätter erst zum Schluss hinzuzugeben. Wenn Sie dagegen nur die Stängel des Pak Choi verwenden wollen, lassen sie sich alternativ genauso wie Spargel in Salzwasser garen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...