Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wie bereitet man Miesmuscheln in der Schale zu?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie bereitet man Miesmuscheln in der Schale zu?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Miesmuscheln verderben sehr schnell und sollten deshalb immer am selben Tag zubereitet werden, an dem sie gekauft wurden. Wer keine küchenfertigen Exemplare kauft, muss diese vor der Zubereitung zunächst gründlich säubern. Bevor die Meeresfrüchte samt Schale im Topf gegart werden, gehören bereits geöffnete Muscheln unbedingt aussortiert. Nachdem die Miesmuscheln in einem Sud gekocht wurden, werden sie serviert und können sogar ohne Besteck verzehrt werden.

Die Vorbereitung gehört zu den wichtigsten Schritten, wenn Sie Miesmuscheln zubereiten. Damit ihr Geschmack nicht negativ beeinflusst wird, sollten Sie die Schale zunächst von Kalkresten und Seepocken befreien. Beides können Sie vorsichtig mit einem Messer abkratzen. Anschließend müssen Sie die Muscheln entbarten: Mit einem Messer fahren Sie an der Öffnung der Schale entlang und entfernen die bitter schmeckenden Fäden, mit denen sich die Muscheln an Steinen, Pfählen oder am Meeresgrund festhalten. Eventuell befindet sich in der Schale noch Sand, er lässt sich unter fließendem Wasser ausspülen.

So kocht man richtig Muscheln

Anschließend gilt es, die schlechten Muscheln auszusortieren. Hierzu gehören Exemplare mit deutlich beschädigter oder geöffneter Schale. Ein Test verrät, ob solche Miesmuscheln vielleicht doch noch gut sind: Klopfen Sie mit der Meeresfrucht vorsichtig auf ein Küchenbrett. Schließt sich die Muschel wieder, darf sie doch noch im Topf landen. Alle anderen gelten als verdorben und gehören aus gesundheitlichen Gründen in den Müll.

Die übrigen Miesmuscheln kochen Sie in einem Sud. Klassisch dünsten Sie dafür Wurzelgemüse, Zwiebeln und Knoblauch in Öl und würzen mit Salz und Pfeffer. Anschließend mit Weißwein und Wasser ablöschen und aufkochen. In diesem Sud lassen Sie die Miesmuscheln bei geringer Hitze 8 bis 10 Minuten garen. Dabei löst sich das Fleisch der Miesmuschel von selbst heraus.

Serviert werden die Meeresfrüchte samt Schale und mit etwas Sud. Eventuell noch in der Schale festsitzendes Fleisch lässt sich mit einer Muschelzange leicht ablösen, hierfür können Sie auch die leere Schale einer bereits verzehrten Muschel verwenden. Miesmuscheln, die sich beim Garen nicht geöffnet haben, sollten Sie auf keinen Fall mit Gewalt öffnen und verzehren, sondern aussortieren und entsorgen, auch diese Exemplare sind verdorben.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...