Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie bereitet man Maronen zu?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie bereitet man Maronen zu?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Bevor Sie die Maronen verarbeiten können, müssen Sie die Früchte der Edelkastanie schälen und garen. Alternativ können Sie fertig geschälte, vorgegarte Maronen in der Vakuumverpackung oder aus der Dose kaufen.

Zum Schälen müssen Sie die Maronen im Ofen oder in kochendem Wasser vorbereiten. Prüfen Sie zunächst, ob die Maronenschale glatt und frei von Wurmlöchern ist, zudem sollten sich die Esskastanien nicht zu weich anfühlen. Schneiden Sie die Maronenschale auf der runden Seite mit einem kleinen, scharfen Messer kreuzweise ein. Andernfalls können die Esskastanien beim Erhitzen „explodieren“.

Wollen Sie die Maronen im Ofen zubereiten, dann verteilen Sie sie auf einem Backblech und lassen Sie sie bei rund 200 Grad Celsius so lange rösten, bis die Schale aufplatzt und sich dunkler färbt. Das dauert etwa 20 bis 25 Minuten. Alternativ geben Sie die eingeritzten Esskastanien für 20 Minuten in einen Topf mit kochendem Salzwasser. Wenn die Schale an der eingeschnittenen Stelle aufgeplatzt ist, können Sie die Maronenschale entfernen. Achten Sie auch darauf, auch die innere Hautschicht zu entfernen, denn diese schmeckt bitter. Seien Sie dabei vorsichtig, die Esskastanien sind sehr heiß.

Esskastanien lassen sich direkt nach dem Garen und Schälen pur verzehren, aber auch zu weiteren Gerichten zubereiten. Sie schmecken zum Beispiel als Beilage zu Geflügel, Rind, Schwein oder Wild, außerdem püriert in Suppengerichten oder in Süßspeisen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...