Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Wie bereitet man Mangold zu?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie bereitet man Mangold zu?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Mangold wird in der Küche ähnlich wie Spinat verwendet. Will man Mangold zubereiten , kann man ihn backen, dünsten, braten oder roh verzehren. Beim Verarbeiten des mediterranen Blattgemüses müssen allerdings die Unterschiede zwischen Blattmangold und Stielmangold beachtet werden.

Bevor man Mangold zubereiten kann, muss man das Gemüse gründlich waschen. Befreien Sie die Blätter und Stiele von Sandkörnern, die sich zwischen Stiel und Blatt oder in den Rillen der Blätter abgesetzt haben können. Nach dem Putzen sollte man Mangold schnell verarbeiten, da sich sonst an den Schnittkanten unansehnliche braune Stellen bilden.

Bei Stielmangold sollten als erstens Blätter und Stiele voneinander getrennt werden, da sie sich in ihren Garzeiten unterscheiden. Da die Stiele länger brauchen, um durchzugaren, sollte man sie als Erstes zubereiten. Mangoldstiele werden wie Spargel gekocht. Zuerst zieht man die zähen Fasern an der Außenseite ab, dann gibt man die Stiele in einen Topf wo sie acht Minuten in kochendem Wasser garen. Mangoldblätter brauchen dagegen nur vier bis sechs Minuten, bis sie gar sind. Sie können die Blätter etwas später in das Wasser mit den Stielen hinzugeben. Möchte man dem Mangold eine würzige Note verleihen, kann man Blätter und Stiele auch in einer Gemüsebrühe kochen und einige Minuten darin ziehen lassen.

Blattmangold kann man wie Stielmangold in kochendem Wasser garen, die Blätter eignen sich aber auch gut zum Dünsten oder Blanchieren. Will man, dass der Mangold seine grüne Farbe behält, sollte man ihn blanchieren. Dazu gibt man die Blätter für ein bis zwei Minuten in kochendes Wasser und schreckt sie danach mit Eiswasser ab.

Gedünsteter Mangold entfaltet seine nussige Geschmacksnote besonders gut. Dafür dünstet man zuerst gehackte Zwiebeln und Knoblauch mit Olivenöl und Butter in einer Pfanne an und gibt dann den Mangold hinzu. Nach etwa fünf Minuten Garzeit ist das Gemüse verzehrfertig. Für Stielmangold gilt auch hier, dass die Stiele länger brauchen: Sie müssen etwa zehn Minuten gedünstet werden, die Blätter bloß fünf.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...