Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

1000 Fragen, 1000 Antworten

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Welcher Wein passt zu …?: So finden Sie Ihre Kombination

Welcher Wein passt zu …? Tipps vom EDEKA Experten

Ein kräftiger Rotwein zur würzigen Käseplatte, ein prickelnder Schaumwein zu den Party-Snacks oder ein rassiger Riesling zum Spargel: Wein bildet mit vielen Speisen eine kulinarische Traumkombination. Die Vielfalt der Weine macht die Auswahl nicht ganz einfach – profitieren Sie vom umfassenden Wein-Wissen der EDEKA-Experten und finden Sie ganz einfach den passenden Essensbegleiter. mehr

Welcher Wein passt zu Gerichten mit Schweinefleisch?

Antwort lesen

Wein zu bestimmten Speisen: Die Traumpaare

"Beim Wein geht die Zunge auf Stelzen" – das deutsche Sprichwort drückt aus, was viele Weinkenner empfinden. Denn ein edler Tropfen erhebt die Geschmackssinne in höhere Sphären. Das gilt besonders, wenn der Wein ein Essen harmonisch abrundet. Um die optimalen Rot- oder Weißweine zu bestimmten Speisen zu finden, bedarf es ein wenig Erfahrung. Die Vielzahl der Rebsorten sorgt für eine Aromavielfalt, die für jedes Gericht gleich mehrere geeignete Weine bereithält. Während früher recht klare Weinregeln eine Orientierung lieferten, ist heute fast alles erlaubt und Kontraste zwischen Wein und Essen kein Tabu. Trotzdem gibt es bewährte Varianten, welcher Wein gut zu welchem Essen passt.

Beim Käse etwa gibt es klassische Traumpaare, die nie aus der Mode kommen. Zu würzigen Sorten wie dem Appenzeller passt ein kräftiger Rotwein am besten. Vollmundiger Butterkäse, Edamer oder junger Gouda harmonieren mit einem weichen Rotwein wie dem Dornfelder oder Spätburgunder. Hartkäsesorten wie alter Gouda bilden mit einem Cabernet Sauvignon oder Regent ein aromatisches Duo und Edelpilzkäse mit süßen Weinen. Weitere Empfehlungen finden Sie auf unserer Seite Wein & Käse .

Für ein Raclette und Käsefondue sind sowohl Rot- als auch Weißweine geeignet. Da die Gerichte an sich schon sehr reichhaltig und würzig sind, eignen sich am ehesten trockene, leichte Weine mit wenig Säure und Tannin.

Weinregeln: Heute ist alles erlaubt

Roter zum roten Fleisch, Weißer zum weißen Fleisch und Fisch – auch diese einst strenge Weinregel wird heute nicht mehr so dogmatisch gehandhabt. Mittlerweile lautet die Empfehlung gekochtes Fleisch mit Weißwein zu genießen, gegrilltes oder gebratenes dagegen mit Rotwein: egal, ob das Fleisch von Rind, Schwein oder Geflügel stammt. Erlaubt ist, was gefällt und Probieren geht über Studieren. Haben Sie Gäste und möchten auf der sicheren Seite sein, raten wir trotzdem zu den klassischen Kombinationen. Dadurch schließen Sie aus, dass tatsächlich unpassende Weine ein Essen ruinieren. Ein stark säurehaltiger Wein etwa verstärkt den Geschmack eines säuerlichen Gerichts, ein süßer Wein zum Dessert wäre zu viel des Guten. Achten Sie darauf, dass der Wein den Charakter des Essens ausgleicht. Zu leichten Speisen wie Fisch, Meeresfrüchten und Spargel passt ein gehaltvoller, aber dezenter Wein – etwa Auslesen und Spätlesen. Würzige Weine wie der Spät- und Grauburgunder oder Dornfelder ergänzen Wild, Rinderbraten, Ente oder Lammkeule. Lesen Sie für weitere Anregungen unsere Tipps für die richtige Wahl.

Übrigens sollte auch das zum Wein getrunkene Wasser passen. Denn der Kohlensäuregehalt und die Mineralstoffe wirken sich unmittelbar auf den Geschmack des Weines aus. Am besten wählen Sie Wasser mit einer ausgewogenen Mineralisierung. Stilles Wasser harmoniert mit kräftigen Weinen, Sprudel mit säurearmen, fruchtigen Rot- und frischen Weißweinen.

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...