Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Welcher Wein eignet sich zur Vorspeise?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Welcher Wein eignet sich zur Vorspeise?

Zurück
Matthias Baum

Matthias Baum

Wein-Experte

Mein Bereich

Vorspeisen lassen sich vielfältig variieren: von süß oder mild bis hin zu aromatisch und würzig, sowie von leicht bis deftig. Entsprechend breit gefächert sind auch die Möglichkeiten für den dazu passenden Wein. Es gibt bei der Auswahl einige allgemeine Empfehlungen. Vor allem sollten Sie jedoch stets die jeweilige Speise mit ihren Zutaten im Blick haben und Ihre Wahl entsprechend individuell ausfallen lassen.

Es gibt für die Auswahl des passenden Weins bestimmte Grundregeln, die immer zutreffen, egal um welche Art von Speise oder welchen Gang es geht. So sollte der passende Wein das Essen immer geschmacklich unterstreichen, die Aromen aber niemals überdecken. Bestimmen Sie aus der Speise diejenige Komponente, die geschmacklich dominiert. Mit dieser muss der Wein harmonieren. Wählen Sie also zum Beispiel zu eher dezent schmeckenden, leichten Speisen einen ebenso zurückhaltenden, leichten Wein. Kräftige Aromen im Essen vertragen auch einen schweren Wein. Wichtig: Die Komplexität des Weines sollte sich in der weiteren Menüfolge noch steigern lassen.

Servieren Sie dezente Fischspeisen, passt hierzu sehr gut ein entsprechend milder Wein, zum Beispiel Weißburgunder oder Müller-Thurgau. Ist der Fisch jedoch geräuchert oder gebraten und entsprechend würziger im Geschmack, passt ein Rosé oder Rotwein besser. Eine weitverbreitete Vorspeise sind Suppen. Auch hier sollten Sie auf den Charakter der Suppe achten, um sich für einen passenden Wein zu entscheiden. Zu einer Minestrone passt zum Beispiel ein Merlot, aber auch kräftige und tanninreiche Rotweine. Zu deftigeren Suppen darf es ein Cabernet Sauvignon sein. Zu klassischen Antipasti oder Tapas als Vorspeise liegen Sie meist mit einem eher kräftigen, halbtrockenen bis trockenen Weißwein richtig. Gerade zum Aroma von Olivenöl passt etwa ein Grauburgunder oder ein Soave.

Weiterhin sollten Sie die grundsätzlichen Regeln für eine Weinabfolge zu einem Menü bedenken: Schließlich folgen auf die Vorspeise üblicherweise noch mehrere weitere Gänge mit jeweils passenden Weinen. Auch die einzelnen Weine sollten aufeinander abgestimmt sein: Bauen Sie in die Abfolge immer eine Steigerung ein. Beginnen Sie mit leichteren Weinen und lassen schwerere folgen. Komplexe Aromen sollten ebenfalls erst zu einem späteren Zeitpunkt des Menüs vorkommen, beginnen Sie mit einfach strukturierten Weinen. Oft ist es auch ratsam, zuerst weiße Weine und erst später rote zu servieren. Hier können Sie jedoch variieren, wenn es sich um eher schwere weiße Weine handelt.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...