Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Was zeichnet den Weinbau in Südafrika aus?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was zeichnet den Weinbau in Südafrika aus?

Zurück
Matthias Baum

Matthias Baum

Wein-Experte

Mein Bereich

Das Anbaugebiet für Wein in Südafrika erstreckt sich vor allem in der Provinz Westkap, die in südwestlicher Küstennähe liegt. Eigentlich wäre die Lage zwischen dem 31. und 34. südlichen Breitengrad unweit des südlichen Wendekreises für Weinbau zu warm. Doch die kühle Meeresströmung aus der Antarktis, der sogenannte Benguelastrom, sorgt für ein ausreichend gemäßigtes, maritimes Klima. In den Bergen in der Nähe der kleinen Stadt Darling wird zudem mit einer Windkraftanlage nachgeholfen, um den Wind in die richtige Richtung zu lenken.

Die Weinbaugebiete in Westkap reichen von Constantia an den Hängen des Tafelbergs über Stellenbosch, Paarl und Franschhoek im Tal des Breede Rivers bis hin zu den Hügelketten des Olifants Rivers sowie den trockenen Flussbetten von Calitzdorp. Die Böden im gesamten Anbaugebiet Südafrikas sind sehr vielfältig und unterschiedlich. Aus diesem Grund können südafrikanische Weine einen regional spezifischen Geschmack aufweisen. Dies ist auf die schwankenden Wetterbedingungen in der Vergangenheit und wiederholten Überflutungen durch das Meer zurückzuführen. Im Küstenbereich befinden sich überwiegend Sandsteingebirge, im Inland Schiefer-Grundgestein mit Flusssedimenten.

Häufig verwendete weiße Rebsorten in den Weinbaugebieten Südafrikas sind neben Chardonnay, Chenin Blanc und Sauvignon Blanc auch Sémillon und Viognier. Seltener werden auch Cape Riesling, Gewürztraminer und Pinot Gris kultiviert. Typische rote Rebsorten sind Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinotage (eine Kreuzung zwischen Pinot Noir und Hermitage), Pinot Noir, Shiraz, Cinsaut und Ruby Cabernet. Als Cuvéepartner werden überdies auch Grenache, Mourvèdre, Malbec, Petit Verdot und Cabernet Franc eingesetzt.

Bereits ab 1990 fingen die südafrikanischen Winzer allmählich an, mit neuen Weinbereitungsverfahren, modernem Weinbau, Forschung und Experimentierfreude neue Weine auszuprobieren und auf Qualität statt auf Massenproduktion zu setzen. Diese Entwicklung wurde vier Jahre später mit der Freilassung Nelson Mandelas und dem Übergang zur Demokratie noch weiter vorangetrieben. Die Weinbauern konnten im Ausland Erfahrungen sammeln und neue Methoden kennenlernen. Die Werbeinstitution Wines of South Africa half dabei, südafrikanische Weine über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen.

2004 wurde in Südafrika die „Biodiversity and Wine Initiative“ ins Leben gerufen. Durch die Initiative der südafrikanischen Weinproduzenten und dem Erhaltungssektor soll die abwechslungsreiche Flora und Fauna des Landes geschützt werden, die mancherorts durch die immer größer werdenden Rebflächen gefährdet ist. Eine wichtige Maßnahme ist hierbei der Ausbau der nachhaltigen Weinproduktion.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...