Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Was versteht man unter der Ernährungspyramide?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was versteht man unter der Ernährungspyramide?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Unter der Ernährungspyramide versteht man eine grafische Darstellung verschiedener Lebensmittelgruppen in Pyramidenform, um zu verdeutlichen, wie sich eine ausgewogene Ernährung zusammensetzen sollte. So bietet die Ernährungspyramide eine Orientierungsmöglichkeit hinsichtlich der empfohlenen Mengen und der Arten von Lebensmitteln.

Lebensmittel- oder Ernährungspyramiden gibt es in verschiedenen Formen, die erste wurde 1992 in den USA vom United States Department of Agriculture herausgegeben. Das Grundprinzip der verschiedenen Pyramidenmodelle bleibt stets gleich: Sie stellen die relativen Mengenverhältnisse verschiedener Lebensmittelgruppen in mehreren Stufen dar. Die breite Basis bilden Lebensmittel, für die ein hoher Bedarf besteht, der zur Spitze hin immer weiter abnimmt.

• An der Pyramidenbasis befinden sich Getränke. Wasser, Schorlen, Kräuter- und Früchtetees sollten über den Tag verteilt in reichlichen Mengen zu sich genommen werden. Empfohlen wird eine Tagesmenge von mindestens 1,5 Litern.

• Auf der nächsten Ebene der Lebensmittelpyramide finden sich Produkte, die für eine gesunde Ernährung essenziell sind und in großen Mengen verzehrt werden können. So sollten pro Tag fünf Portionen Gemüse und Obst gegessen werden.

• Die nächste, schmalere Ebene stellen kohlenhydratreiche Getreideprodukte wie Brot oder Nudeln dar. Diese dienen in erster Linie als Energielieferant und sollten Bestandteil der Hauptmahlzeiten sein.

• Die Ebene darüber enthält tierische Produkte. Fleisch und Fisch sollten bis zu zwei Mal die Woche auf dem Speiseplan stehen. Milchprodukte in Form von Milch und Käse nimmt man dagegen am besten täglich in kleinen Mengen zu sich.

• Die zweitoberste Pyramidenstufe enthält Fette und Öle, die nur in Maßen genossen werden sollten. Pflanzliche Öle sind dabei den tierischen Fetten vorzuziehen.

• Ganz an der Spitze der Ernährungspyramide befinden sich Süßigkeiten und Alkohol, die man sich bei einer gesunden Lebensführung nur ab und zu gönnen sollte.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...