Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Was unterscheidet Kapern und Kapernäpfel?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was unterscheidet Kapern und Kapernäpfel?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Sowohl Kapern als auch Kapernäpfel stammen vom Kapernstrauch, er ist in Südeuropa heimisch. Bei Kapern handelt es sich um die geschlossenen Blütenknospen. Sie werden im Frühjahr aufwendig von Hand geerntet. Bei einer späteren Ernte entwickeln sich aus den Knospen ganze Früchte, die sogenannten Kapernäpfel oder auch Kapernbeeren. Sie sind deutlich größer und fester als Kapern und weisen im Inneren zahlreiche sehr kleine Kerne auf. Bevor sie in den Handel kommen, werden beide Varianten in Essig und Öl oder in Salzlake eingelegt. Sie schmecken würzig und sind sehr kräftig im Geschmack.

Hierzulande sind Kapern meist in Essig bzw. Öl eingelegt erhältlich, die gesalzene Variante ist etwas seltener. In Kombination mit Salz sind Kapern jedoch besonders aromatisch und intensiv im Geschmack. Auch die Größe der eingelegten Blütenknospen hat Einfluss auf das Aroma: Die größeren schmecken vergleichsweise kräftig, die kleineren Kapern haben dagegen ein feineres Aroma.

Kapernäpfel unterscheiden sich von Kapern auch in der Verwendung in der Küche. Sie werden oft pur verspeist. So sind sie beispielsweise in Südeuropa in Kombination mit Oliven als Snack sehr verbreitet. Kapern sind hingegen vor allem in der mediterranen Küche ein sehr gängiges Gewürz.

Als Gewürz eignen sich die in Salzlake eingelegten Kapern besonders gut. Zuvor sollte das überschüssige Salz gründlich abgespült werden. Alternativ lassen sich auch in Essig eingelegte Kapern als Gewürz verwenden. Ein klassisches mediterranes Gericht mit Kapern ist beispielsweise Vitello Tonnato: Hier wird die Soße mit den eingelegten Blütenknospen gewürzt, zusätzlich werden häufig Kapernäpfel serviert und pur verzehrt. Das bekannteste deutsche Gericht mit Kapern sind wohl die Königsberger Klopse.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...