Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Was macht das Rebhuhn zu einer Delikatesse?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was macht das Rebhuhn zu einer Delikatesse?

Zurück
Max Ehmke

Max Ehmke

Fleisch-Experte

Mein Bereich

Das Rebhuhn gehört zur Familie der Fasane und gilt als Federwild. Rebhuhnfleisch ist mager und schmeckt aromatisch nach Wild. Es ist saftiger als Fasanenfleisch und dunkelrot gefärbt. Allerdings stammt das Fleisch von Rebhühnern nicht zwingend von Tieren aus freier Wildbahn, sondern besonders häufig auch von Zuchttieren. In Regionen mit nur kleinen Beständen ist die Rebhuhnjagd untersagt.

Junge Rebhühner sind etwa 200 Gramm schwer und geben besonders zartes Fleisch. Es ist besonders gut zum Braten geeignet. Ältere Tiere liefern ein zäheres Fleisch, können jedoch durch mehrtägiges Marinieren und anschließendes Schmoren schmackhaft zubereitet werden. Das ältere Wildgeflügel lässt sich an den dunkelgrauen Beinen und den gerundeten Flügelspitzen erkennen.

Die Jagdsaison für das Rebhuhn geht in Deutschland in der Regel von Anfang September bis Mitte Dezember. Es gibt jedoch regionale Unterschiede, weil das Rebhuhn nicht im gesamten Bundesgebiet gleich stark verbreitet ist. In Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz darf es beispielsweise nur im September und Oktober gejagt werden. Ganzjährig geschont wird es in Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Schleswig-Holstein.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...