Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Was ist typisches Wintergemüse?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was ist typisches Wintergemüse?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Zum typischen Wintergemüse zählen vor allem Kohl- und Wurzelgemüsesorten. Doch auch einige Salatarten haben zwischen Oktober und März Saison. Als Wintergemüse bezeichnet man allgemein Gemüsesorten, die in der kalten Jahreszeit geerntet werden oder sich so lagern lassen, dass sie über den gesamten Winter hindurch verzehrt werden können.

Teilweise wird Wintergemüse heute auch in Gewächshäusern oder unter Folie angebaut, um die Pflanzen vor der Kälte zu schützen. Einige Gemüsesorten wie zum Beispiel der Grünkohl profitieren sogar von dem im Winter einsetzenden Frost. Durch sehr niedrige Temperaturen werden die Stoffwechselvorgänge in der Pflanze verlangsamt. Es wird weniger Energie in Form von Zucker verbraucht und gleichzeitig Zucker in der Pflanze durch die Photosynthese gebildet. Dies macht Grünkohl schmackhafter. Vor allem für Verbraucher, die Wert auf eine regionale Ernährung legen, ist es wichtig, die typischen Wintergemüsesorten zu kennen.

Diese Gemüsesorten zählen zum Wintergemüse:

• Verschiedene Kohlsorten. Zwar ist in Deutschland angebauter Kohl in der Regel ganzjährlich erhältlich, geerntet werden die Kohlköpfe jedoch primär im Spätherbst oder Winter. Rosenkohl, Grünkohl, Chinakohl, Weißkohl, Wirsing und Rotkohl gelten als Wintergemüse.

• Knollenfrüchte und Wurzelgemüse lassen sich lange lagern und sind deshalb den ganzen Winter über erhältlich. Zum Wintergemüse rechnet man Steckrüben – lecker im Steckrübeneintopf –, Rote Bete, Knollensellerie, Möhren, Wurzelpetersilie, Pastinaken und Schwarzwurzeln.

• Bestimmte Salatsorten haben ebenfalls im Winter Saison. Dazu zählen zum Beispiel Chicorée, Radicchio und Feldsalat. Der Radicchio wird meist aus Italien nach Deutschland geliefert.

Als Nachtisch zu Gerichten mit Wintergemüse empfehlen wir Ihnen unsere Quarkpfannkuchen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...